Brennender Sand

Brennender Sand


11,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Art.Nr.: 5819957
Lieferzeit: 3-4 Tage

Spannende Wüstenjagd auf biblische Schriftrollen mit Daliah Lavi und Gert Günther Hoffmann

Die Rettungsexpedition für einen Wissenschaftler, der von Israel aus über die verbotene Grenze zu den auf jordanischem Gebiet liegenden Ruinen einer Tempelstadt vorgedrungen ist. Finanziert von einer attraktiven Tänzerin (Daliah Lavi), soll das Himmelfahrtskommando kostbare Schriftrollen retten. Die waghalsige Tour in das Feindesland ist brandgefährlich. Als tatsächlich die Schriftrollen König Salomons entdeckt werden, eskaliert die Situation ...

Hintergrundinformationen:
Pidax präsentiert die deutsch-israelische Co-Produktion mit Daliah Lavi aus dem Jahr 1960. Das Abenteuer wurde eindrucksvoll an der Grenze zwischen Israel und Jordanien, inmitten einer großartigen Wüstenlandschaft am Toten Meer, in Szene gesetzt. Die 18-jährige Lavi wurde damals als „Israels Antwort auf Sophia Loren“ angekündigt. Der Regisseur hatte sie in einem israelischen Café entdeckt. Zu ihrem gewählten Künstlername „Lavi“, das hebräische Wort für „Löwin“, meinte die Schauspielerin: „Ich war damals wild und unbändig.“ Bei der zu sehenden Tempelstadt handelt es sich um die jordanische Ruinenstadt Petra aus dem neunten Jahrhundert vor Christi, 15 km von der israelischen Grenze entfernt gelegen. Ein Trip zu den Ruinen gehörte 1960 noch zu den Mutproben junger Israelis, denn es lockten viele archäologisch wertvolle Funde. Das Thema war bei der Kinopremiere brandaktuell, auch weil seinerzeit nicht weniger als 38 Menschen ihren Wagemut mit dem Leben bezahlen mussten. Die Filmkamera liefert spektakuläre Bilder aus Petra. Es bestand aber keine Gefahr für die Darsteller: Die Szenen auf jordanischem Gebiet stammen aus einem Kulturfilm, der wenige Monate zuvor aufgenommen wurde. In deutschen Kinos fuhr die Wüstenjagd einen beachtlichen Erfolg ein.

Bonusmaterial:
Booklet mit vielen Bildern und Infos (Nachdruck der Illustierten Film-Bühne)

HANS SCHAFFNER PRÄSENTIERT "Brennender Sand" MIT Daliah Lavi, Gert Günther Hoffmann, Abraham Eisenberg, Uri Zohar, Oded Kotler, Gila Almagor, Natan Cogan, Abraham Barzilai, Hillel Ne‘eman, Avraham Ronai

Drehbuch: Peter Frei, Raphael Nussbaum
Kamera: Wolf Göthe, Mimish Herbst, E. Chavers
Musik: Siegfried Wegener
Schnitt: Elsie Stegmann, Ilse Voigt
Regie und Produktion: Raphael Nussbaum

1 DVD in einem Amaray-Case mit Wende-Inlay (inwendig ohne FSK-Logo)
Laufzeit: ca. 94 Minuten
Bildformat: PAL 4:3
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprache: Deutsch
Ländercode: 2 (Europa)
FSK: freigegeben ab 12 Jahren

Produktion: Deutschland, Israel 1960

Kundenbewertungen für "Brennender Sand"

Bewertung schreiben

., Donnerstag, 17. August 2017

Gedreht an Originalschauplätzen in der Grenzregion zwischen Israel und Jordanien, ist Brennender Sand aus heutiger Sicht natürlich ein Kuriosum und absolut nicht vergleichbar mit Abenteuerfilmen, wie man sie kennt. Und doch strahlt er nach wie vor einen gewissen naiven Charme aus, was in erster Linie an an der Unbekümmertheit Daliah Lavis liegt, die man  um im damaligen Sprachmodus zu bleiben  durchaus als heißen Feger bezeichnen könnte, und die ihre Rolle als blutjunge femme fatale bravourös meistert. Und auch wenn die Handlung sich in ziemlich vorhersehbaren Bahnen bewegt, ist es doch ungewöhnlich, dass Regisseur und Drehbuchautor Raphael Nussbaum seinen Protagonisten kein glückliches Ende gönnt. Die ausführliche Rezension gibt es hier: https://kinogucker.wordpress.com/2017/08/10/brennender-sand/

Brennender Sand
Brennender Sand
Brennender Sand
Brennender Sand

Kunden kauften ebenfalls...

Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 23. März 2017 in unseren Katalog aufgenommen.

Artikel 20 von 227 in dieser Kategorie

Suche

Bitte geben Sie den Titel oder die EAN/Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Neue Artikel

Bewertungen

  • Brennender Sand

    Brennender Sand

    Gedreht an Originalschaupl-
    ätzen in der Grenzregion zwischen Israel und Jordanien, ist Brennender San...

    Weiterlesen

    1 Bewertung

Parse Time: 0.235s