Unternehmen Koepenick (1986 / Wolfgang Menge)

Hier dreht sich alles um selten oder lange nicht mehr gesendete Serien!
Antworten
LeMartin
Beiträge: 305
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Unternehmen Koepenick (1986 / Wolfgang Menge)

Beitrag von LeMartin » 29.05.2016, 10:51

Der eigentlich seriöse Unternehmer Philipp Kelch (Hansjörg Felmy) steht kurz vor dem Ruin, weil einer seiner Großkunden (Alexander May) sich das Unternehmen mit einem Trick für einen Kleckerbetrag unter den Nagel reißen möchte.

Alleine schon sein Verantwortungsgefühl gegenüber seiner Belegschaft, denen er vorerst nur Lohnfortzahlung für ein Jahr garantieren kann, veranlasst ihn dazu, sich einen unkonventionellen Rettungsplan auszudenken. Mit seiner Sekretärin Sabine (Ulli Philipp) und seinem Chauffeur Butzke (Wolfgang Völz) findet er zwei Gleichgesinnte.

Und so schlüpft dieses Trio in die verschiedensten Verkleidungen, um mit raffinierten und originellen Tricks (natürlich in der Regel jenseits der Legalität) das nötige Kleingeld für eine Unternehmensrettung zu sammeln.

Zu den Opfern der zweiten Folge zählt ausgerechnet der pensionierte Kommissar Suhrbier (Joachim Wichmann), der sich darauf hin an die Versen des Trios heftet - gemeinsam mit seiner Schwester (Brigitte Mira), die seine Bemühungen aber bisweilen eher mit einem Lächeln quittiert und mitunter eher bemüht scheint, ihn auszubremsen.

Einigen in dieser Runde dürfte insbesondere noch die Folge "Zugnummer" in Erinnerung sein, in der das Trio auf einem Autoreisezug nach Sylt mitfuhr und von den Urlaubern - natürlich entsprechend uniformiert - bereits im Vorfeld die (vermeintliche) Kurtaxe kassierte.

Der legendäre Wolfgang Menge schuf hier einmal mehr ein absolutes Kleinod. Eine herausragende Serie, die durch Originiliatät, Raffinesse und einen bitterbösen Humor besticht. Dass die Besetzung zudem sensationell ist, wurde durch die obigen Ausführungen ja mehr als deutlich?! (zusammenfassend z.B.: Hansjörg Felmy, Ulli Philipp, Wolfgang Völz, Joachim Wichmann, Brigitte Mira, Alexander May u.a.).

Eine Serie, die definitiv in keinem DVD-Regal fehlen sollte, aber - wie eingangs erwähnt - aus unerfindlichen Gründen seit nunmehr rund 25 Jahren verschwunden ist. Insofern wäre Unternehmen Köpenick doch definitiv eine lohnenswerte Unternehmung für Pidax???? :wink:
Euer - LeMartin -

PrinzvonNorwegen
Beiträge: 162
Registriert: 13.08.2015, 21:33

Toller Vorschlag!

Beitrag von PrinzvonNorwegen » 24.08.2016, 13:30

An die Serie erinnere ich mich nur sehr dunkel, aber der Vorschlag ist ausgezeichnet. Tolle Besetzung und ein interessantes Konzept, dem Wunsch kann ich mich nur anschliessen!

Mieze1980
Beiträge: 23
Registriert: 26.06.2018, 20:15

Re: Unternehmen Koepenick (1986 / Wolfgang Menge)

Beitrag von Mieze1980 » 24.12.2018, 16:58

Ich kenne die Serie überhaupt nicht, aber die Besetzung allein ist schon wert, dass man sie wieder ausgräbt!
"Leg den Staub da wieder hin!" - Felix und Oskar (1980) :D

Antworten