Kurzlebige US-Serien der 80er Jahre

Hier dreht sich alles um selten oder lange nicht mehr gesendete Serien!
Antworten
Griz
Beiträge: 36
Registriert: 02.01.2011, 01:47

Kurzlebige US-Serien der 80er Jahre

Beitrag von Griz » 06.02.2013, 11:45

Hallo,

habe weitere drei Vorschläge für US-Serien von Ende der 70er Jahre bis Anfang der 80er Jahre, die damals in der ARD (?) liefen, aber ewig nicht mehr gezeigt werden. Vielleicht wären die Serien etwas für PIDAX?

1)
"Captain Paris" (US, 1979) mit James Earl Jones
http://www.wunschliste.de/serie/captain-paris
Von 13 Episoden wurden in der ARD 1980 nur 8 Episoden ausgestrahlt.

2)
"Hagen" (US, 1980) mit Chad Everett
http://www.wunschliste.de/serie/hagen
Auch hier liefen nur 6 Folgen im ARD-Programm 1980/81.

3)
"Delvecchio" (US, 1976) mit Judd Hirsch
http://www.wunschliste.de/serie/delvecchio
Hier liefen 16 Episoden von 22 US-Episoden im ARD-Programm von 1979.

Generelle Frage:
Kann man eigentlich sagen, dass die Lizensierung von alten deutschen Serien billiger ist als die Lizensierung von alten US-Serien? (angenommen, bei gleicher Episodenanzahl und -Länge und gleich alter Produktionszeit 70er/80er Jahre)?

Smarty
Site Admin
Beiträge: 921
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.02.2013, 14:39

Generell ist jede Produktion absolut unvorhersehbar.
Im statistischen Mittel sind deutsche Serien preiswerter, weil man bei fremdländischen oft noch die Synchronfassung lizenzieren muss, so diese noch bei anderen Rechteinhabern liegt.

hanss
Beiträge: 27
Registriert: 14.06.2008, 11:52

Beitrag von hanss » 08.02.2013, 19:20

Smarty hat geschrieben:Generell ist jede Produktion absolut unvorhersehbar.
Im statistischen Mittel sind deutsche Serien preiswerter, weil man bei fremdländischen oft noch die Synchronfassung lizenzieren muss, so diese noch bei anderen Rechteinhabern liegt.
Deshalb ist woll Invasion von der Wega nicht komplet in Deutsch
es wurden von 41 oder 46 folgen vom ZDF Damals nur 20 folgen
in Deutsch gemacht,bis Heute gibt es nur die 20 folgen in Deutsch. :roll:

jomei2810
Beiträge: 143
Registriert: 22.06.2010, 12:57

Beitrag von jomei2810 » 09.02.2013, 11:51

@Hanss
Das gilt nicht für Sendeanstalten!
Für diese war und ist es weitaus günstiger eine ausländische Serie komplett oder nur teilweise zu erwerben als eine Eigenproduktion von A bis Z auf die Beine zu stellen.
Die eingekauften Folgen müssen im Grunde nur noch für den deutschen Zuschauer "zurechtgestutzt" und synchronisiert werden...

P.S:
Von INVASION VON DER WEGA wurden 43 Folgen gedreht

Antworten