Ein Mann kam im August/Der Rattenfänger

Hier dreht sich alles um selten oder lange nicht mehr gesendete Serien!
Antworten
McGoohan75
Beiträge: 89
Registriert: 13.07.2013, 18:41

Ein Mann kam im August/Der Rattenfänger

Beitrag von McGoohan75 » 02.12.2013, 23:54

1976 wurde diese sechsteilige Jugendserie nach dem Drehbuch von Justus Pfaue produziert. Vorlage war eine alte Sage aus Galizien.

"Ein Mann kam im August" wurde später (zumindest im ORF) auch als "Der Rattenfänger" ausgestrahlt. In sechs Teilen a 25 Minuten wird eine unheimliche, mysteriöse Geschichte erzählt von einem Fremden (Günther Stoll in seiner letzten Rolle), der in eine Stadt kommt. Mit seiner Ankunft geschehen unheimliche Dinge. So gibt es plötzlich etwa keine Zeit mehr-alle Uhren bleiben stehen und Sonnenuhren zeigen keinen Schatten. Warum das so ist, was der Fremde damit bezweckt und wie die Welt wieder hergestellt wird-das bleibt spannend bis zum Schluß.

Besonders ansprechend neben dem unheimlichen Günther Stoll und den Kindern war der unbezahlbare Gert Burkard als Stadtbeamter Klose, der in einen Raben verwandelt wird.

Herlliche Fantasy für Kinder, egal wie alt diese sind. Mindestens so fantasievoll und aufregend wie Harry Potter. Ich würde mich sehr über diesen lange nichzt mehr gezeigten Serien-Klassiker freuen!

Antworten