Simone, der Hummer und die Ölsardine (ZDF 1965)

Hier geht es um rare Einzelstücke oder auch Mehrteiler der Fernsehproduktion!
Antworten
LeMartin
Beiträge: 361
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Simone, der Hummer und die Ölsardine (ZDF 1965)

Beitrag von LeMartin » 15.12.2017, 05:30

Das Türchen vom 15.12. enthält wieder einmal einen Veröffentlichungswunsch, bei dem ich alleine schon deshalb zugreifen würde, weil ich den Titel (in dem Fall den Titel der deutschen Bearbeitung) so originell und reizvoll finde. Dies gilt z.B. auch für Simone, der Hummer und die Ölsardine nach dem Lustspiel "la manière forte" von Jacques Deval.

Über den Inhalt weiß ich nur wenig: Meines Wissens wird die vermögende Witwe Simone umgarnt von zwei Verehrern, die - wie der Titel ja bereits andeutet - wohl über sehr unterschiedliche finanzielle Mittel verfügen und daher folgerichtig auch sehr unterschiedliche Strategien an den Tag legen (müssen).

Die Titelrolle spielt Karin Jacobsen, die wohl auch für die deutsche Bearbeitung verantwortlich war. Ihre beiden Verehrer werden verkörpert von Günter Pfitzmann und Hans Putz. In weiteren Rollen sind u.a. Käte Jaenicke und Joachim Teege zu sehen. Regie führe Carl Heinz Schroth.

Schon diese ersten Eckdaten legen nahe, dass es sich bei dieser Produktion um ein wahres Juwel handelt.

Wer außer mir noch der Ansicht ist, dass PIDAX diesen Schatz unbedingt bergen sollte, der möge bitte die Hand heben! 8).





Dieser Beitrag ist Bestandteil meines großen Veröffentlichungs-Wunschs Adventskalenders 2017, d.h.: Vom 01. bis 24. Dezember 2017 poste ich täglich einen neuen Veröffentlichungswunsch. Eine Gesamtübersicht über sämtliche "Türchen" bzw. Veröffentlichungswünsche findet ihr hier: viewtopic.php?f=7&t=1738
Euer - LeMartin -

PrinzvonNorwegen
Beiträge: 162
Registriert: 13.08.2015, 21:33

Re: Simone, der Hummer und die Ölsardine (ZDF 1965)

Beitrag von PrinzvonNorwegen » 15.12.2017, 10:14

Hört sich vielversprechend an! Carl-Heinz Schroth war nicht nur vor der Kamera ein begnadeter Komödiant, er war jedenfalls auch ein gefragter Regisseur für Boulevardstücke. Die Besetzung liest sich sehr gut, wobei mir Pfitzmann und Putz besonders passend als Kontrahenten erscheinen.

Ich hebe mal die Hand! Und allen noch weiterhin einen schönen Advent!

Antworten