Spiel im Morgengrauen (2001) - Literaturverfilmung

Hier geht es um rare Einzelstücke oder auch Mehrteiler der Fernsehproduktion!
Antworten
Ralf3005
Beiträge: 23
Registriert: 28.11.2012, 12:24

Spiel im Morgengrauen (2001) - Literaturverfilmung

Beitrag von Ralf3005 » 04.07.2018, 10:39

Ein weiterer Vorschlag für eine DVD-Veröffentlichung:

Spiel im Morgengrauen
Nach einer Novelle von Arthur Schnitzler


"Spiel im Morgengrauen" handelt von der Ambivalenz zwischen Schein und Wirklichkeit: Steffi, eine mittlerweile reiche Frau, mit der der Infanterie-Leutnant Wilhelm Kasda einst "gespielt" hat, dreht nun, da er in Spielschulden erstickt, den Spieß um. Sie, vom Schicksal bevorzugt, bestimmt nun selbst das Spiel.
Das Drehbuch schrieb der Wiener Regisseur, Schauspieler und Autor Götz Spielmann ("Die Fremde"), der im Auftrag des ORF die Neuverfilmung der Charakternovelle Schnitzlers inszenierte, die 1926 veröffentlicht und 1931 erstmals unter dem Titel "Daybreak" verfilmt wurde. In den Hauptrollen sind Fritz Karl, Birgit Minichmayr und Karlheinz Hackl zu sehen.

Die Filmgeschichte ist eingebettet in die Zeit kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Lange Jahre des Friedens liegen hinter der Monarchie. Doch in Gesellschaft und Politik wachsen die Spannungen und die Zeichen, dass der Friede trügerisch ist, häufen sich. Zeichen, die niemand sehen will.

Filmdaten
Produktionsland Österreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2001
Länge 89 Minuten
Regie Götz Spielmann
Drehbuch Götz Spielmann
Produktion Lotus-Film GmbH
Kamera Martin Gschlacht
Schnitt Niki Mossböck

Besetzung
Fritz Karl: Leutnant Wilhelm Kasda
Birgit Minichmayr: Steffi
Karlheinz Hackl: Konsul Schnabel
Nina Proll: Mitzi Rihoscheck
Peter Matic: Kasdas Onkel Robert
Florian Teichtmeister: Kasdas Bursche
Götz Spielmann: Oberleutnant Otto von Bogner
Lukas Miko: Leutnant Greising
Ernst Konarek: Dr. Flegamann
Peter Strauss: Oberleutnant Wimmer
Karl Fischer: Weiss
Elisabeth Augustin: Frau Kessner
Florentin Groll: Herr Kessner
Gerhard Dorfer: Hauptmann
Aaron Karl: Wilhelm Kasda als Kind
Rainer Frieb: Dr. Tugut
Brigitte Karner: Mutter Kasda
Peter Moucka: Vater Kasda
Martina Zinner: Dienstmädchen Kasdas

Antworten