Lemminge (1979)-Michael Haneke

Hier geht es um rare Einzelstücke oder auch Mehrteiler der Fernsehproduktion!
Antworten
McGoohan75
Beiträge: 89
Registriert: 13.07.2013, 18:41

Lemminge (1979)-Michael Haneke

Beitrag von McGoohan75 » 01.11.2013, 00:11

Michael Haneke zählt zu den bekanntesten deutschsprachigen Regisseuren und genießt internationalen Ruf. Persönlich ziehe ich allerdings seine noch sehr intimen früheren Filme vor, bzw jene bis in die frühen 90er gedrehten (weil ich finde, daß Hanekes "Internationalisierung" trotz der Qualität seiner Filme die eigentliche Identität dieser Werke in den Hintergrund gedrängt hat).

Seltsamerweise ist sein 1979 für's Fernsehen entstandene, aber auch im Kino gezeigte Film "Lemminge" nicht nur unveröffentlicht auf Dvd, sondern auch sonst kaum zu sehen. Wer das Glück hat, dem Film zu begegnen, trifft auf ein ausgesprochen komplexes Portrait von sechs Personen, die alle der Nachkriegsgeneration angehören.
Haneke zeigt hier die alltäglichen Probleme dieser Personen auf, die zwischen 20 und 30 sind, ihren Umgang mit Identität, ihrer Elterngeneration und den Anforderungen an sie. Wie so oft bei diesem Regisseur, kann man seine filmischen Stimmungsbilder inhaltlich schwer nacherzählen.

Im Ensemble sind u.a. Regina Sattler (manchem aus "Der Bockerer" in Erinnerung), Paulus Manker, Rudolf Wessely und Grete Zimmer (als urige Wienerin).

Dieser Film würde sicher einige Abnehmer finden!

Pavel Switek
Beiträge: 10
Registriert: 15.09.2013, 13:12

Beitrag von Pavel Switek » 10.11.2013, 14:14

Im Fernsehen war "Lemminge" in zwei Teilen zu sehen. Seltsam, daß rund um den teils berechtigten, aber auch sehr überzogenen Rummel um Hern Haneke dieser frühe, beeindruckende Film gänzlich aus der Öffentlichkeit verschwunden ist.
"Lemminge" ist besser als Hanekes letzte drei, vier Filme, die bei aller Qualität an Selbststilisierung leiden und oft von der Filmsprache des Regisseurs erschlagen werden.
"Lemminge" ist eine Rarität, die man nur bei Retrospektiven zu sehen bekommt. Wer das geschafft hat, der wird beeindruckt sein vom Naturalismus des Geschehens.
Gerade wegen dem Haneke-Hype ist es unverständlich, daß niemand diesen Film veröffentlicht. Ein komplexes, anspruchsvolles (aber nicht intellektuelles) Werk, das zu sehen lohnend ist!

Antworten