Einige Lex Barker Filme

Der Ort für selten gezeigte Kinofilme!
Antworten
Maltese
Beiträge: 366
Registriert: 21.08.2010, 13:14

Einige Lex Barker Filme

Beitrag von Maltese » 09.06.2012, 11:54

Hallo zusammen,
ich mochte damals ( ich bin 54 ) den Schauspieler Lex Barker immer gerne sehen. Die jüngere Generation kennt Ihn wohl nicht mehr.Meine Generation oder ältere sin Ihn vor allen als Old Shatterhand in den Karl May Filmen in Erinnerung als auch in seinen Tarzan Filmen.
Bezüglich der Tarzan Filme hast Du Smarty ja schon mal geschrieben daß ( mit Ausnahme der Weismüller Filme ) es rechtliche Schwierigkeiten mit den Erben von Edgar Rice Burroughs gibt. Sie stimmen eine Dvd Veröffentlichung der guten alten Tarzan Filme wohl nicht zu ( nicht nur Lex Barker auch Gordon Scott, Hermann Brix und wie sie alle heißen ). Schade eigentlich.

Es gibt aber noch eine ganze Reihe von Lex Barker Filmen, die es bisher ( zumindest meines Wissens ) nicht aud Dvd in Deutsch gibt.Ich möchte nachstehend einige vorschlagen, über dessen Veröffentlichung ich mich freuen würde.Na,ja einige Lex Barker Filme habt Ihr ja schon heraus gebracht ( Kali Yug, Lederstrumpf ). Vielleicht besteht ja die Chance auf diese:

Rebell der roten Berge

Apachenhäuptling Mangas rette ein mexikanisch-indianisches Mädchen, Riva, aus Gefahr und kämpft, da er sich in sie verliebt hat, in einem Zweikampf bei ihrem Stamm um das Recht, sie mit sich zu nehmen. Als Goldsucher in das Reservat der Apachen eindringen, können die Indianer sie vertreiben, wobei ihnen Luke Fargo, ein weißer Freund Mangas, hilft. Dieserist seinerseits in Riva verliebt. Gegen die Militärs, die den Kampf der Apachen gegen die Goldsucher als Aufstand werten und sie in einen jahrelangen Krieg verwickeln, kann Fargo als Major einer Armee von Freiwilligen sich für Mangas Stamm einsetzen. Als die Apachen geschlagen sind, können sie sich unter seinem Schutz in die Berge zurückziehen.

Das Todesauge von Ceylon

Ein wertvoller Rubin verschwindet während eines Erdbebens; die Suche nach ihm dient der Maharani von Tungalle als Vorwand, das sie benachteiligende Testament ihres Mannes aufzustöbern. Professor Ferlach wird mit der Ausgrabung des verschütteten Tempels beauftragt. Während der Ausgrabungen passieren mysteriöse Dinge, und Unbekannte versuchen, sie zu behindern. Der Archäologe Prof. Ferlach bekommt unerwartete Hilfe von dem Tierfänger Larry Stone und seiner Tochter Helga, die tatkräftig bei den Forschungen und Ausgrabungen mithelfen.

Die Schlangengrube und das Pendel

Graf Regula will ein Elixier entwickeln, das ihm zum ewigen Leben verhelfen soll. Dazu benötigt er das Blut von 13 Jungfrauen, von denen er bereits 12 gefoltert und getötet hat. Nachdem der 13. Jungfrau die Flucht gelungen ist, wird der Graf gefasst. Richter Reinhard von Marienberg verkündet das Urteil: Tod durch Vierteilung. Vor der Vollstreckung prophezeit Graf Regula seine Rache am Richter und dessen Familie.

35 Jahre später erhalten Roger Mont Elise und Baroness Lilian von Brabant eine Einladung auf das Schloss Andomai. Roger soll dort mehr über seine Vergangenheit erfahren und die Baroness wird erwartet, um das Erbe ihrer Mutter anzutreten. Unterschrieben ist diese Einladung von einem gewissen Grafen Regula. Auf dem Weg dorthin lesen sie noch den Priester Fabian auf. Nachdem der Kutscher Augenzeuge unheimlicher Erscheinungen geworden ist und stirbt, kommen sie auf dem Schloss an. Dort müssen sie zunächst mit Diener Anatol vorliebnehmen. Dieser klärt sie über die Pläne des „toten“ Grafen auf, den Anatol kurz darauf wieder zum Leben erweckt. Es stellt sich heraus, dass Roger Mont Elise eigentlich Roger von Marienberg heißt und der Sohn jenes Richters ist, der Regula damals zum Tode verurteilt hat. Die Baroness erfährt hingegen, dass sie die Tochter der 13. Jungfrau ist, welche dem Grafen einst entkommen konnte.

Regula will sich an Roger rächen und fesselt ihn am Boden in einer Kammer, von deren Decke ein scharfes Pendel hinunterschwingt. Die Baroness wird am Rande einer Grube voller Schlangen gefangen gehalten. Als sie vor Angst in Ohnmacht fällt, wird sie im letzten Moment von Anatol vor dem Sturz in die Grube gerettet. Das Blut der Baroness hat jetzt genug Angst in sich, um damit das Elixier des Grafen fertigzustellen. Während das schwingende Pendel Roger zu zerschneiden droht, wird er von Fabian befreit, dem es gelungen ist, aus einem Kerker zu flüchten. Zu zweit gelingt es ihnen, das Elixier des Grafen zu vernichten, den Grafen und Anatol zu töten und die Baroness zu retten.

Die Hölle von Manitoba

Brenner und Reese gehören zu den Revolverhelden, die von Stadt zu Stadt ziehen. Auf dem Weg nach Glory City zu einem Duell begegnen sich beide und schließen Freundschaft. Sie wissen nicht, dass sie bald gegeneinander antreten müssen.

In Beirut sind die Nächte lang

Flugkapitän Faulkner ist mit seinem De Havilland Comet 4-Passagierjet auf dem Weg nach Athen, als unterwegs zwei Triebwerke ausfallen und ihn zur außerplanmäßigen Zwischenlandung in Beirut zwingen. Der Aufenthalt während der Reparatur dauert einen Tag. Ein Mitglied der Crew, den Chefsteward Norman Jones, macht dies sehr nervös, und Faulkner findet bald heraus, warum: Jones wird hier in Beirut von gefährlichen Gangstern verfolgt. Deren Boss ist der Schmugglerkönig Malouf.

Da Jones beteuert, Malouf wolle bei ihm die Schulden eines Freundes eintreiben und er selbst sei völlig unschuldig, stellt sich Faulkner mit seiner Crew hinter ihn. Die Gangster versuchen nun, die Stewardess Louise, die heimliche Geliebte des verheirateten Faulkner, zu entführen, doch der Plan misslingt.

Daraufhin tritt Malouf mit Faulkner in Kontakt und berichtet ihm, dass Jones früher für ihn arbeitete und ihn dabei um Goldbarren im Wert von 40.000 £ geprellt hat. Als Faulkner Jones zur Rede stellt, muss dieser alles zugeben. Trotzdem können die Crew-Mitglieder Jones nicht einfach den Gangstern überlassen.

Diese entführen die Stewardess Franzi und wollen sie gegen Jones austauschen, doch es gelingt Faulkner und seinen Leuten, sie zu befreien. Schließlich fällt Jones doch noch Malouf in die Hände, aber er wird gerettet, ohne verraten zu haben, was er mit dem Gold gemacht hat.

So scheint Jones noch einmal davongekommen zu sein. Faulkner und die anderen Kollegen sind über ihn verärgert, können jedoch nichts gegen ihn unternehmen. Doch unmittelbar vor dem Start des Flugzeugs wird er von Maloufs Killer Elias erstochen.

Die Verdammten der blauen Berge

Der südafrikanische Bergbaubetreiber und Millionär Wexler beauftragt den amerikanischen Privatdetektiv Steve Martin, den Mord an einem Mitarbeiter aufzuklären. Der aus Deutschland stammende, ehemalige Kriegsgefangene Wexler glaubt, dass er das nächste Opfer sein könnte. Auch für Martin birgt der Auftrag Lebensgefahr. Gleich nach seiner Ankunft in Kapstadt entgeht er nur knapp mehreren Anschlägen unbekannter Verfolger. Seine Nachforschungen ergeben, dass sein Auftraggeber ihn nicht vollumfänglich über die Situation informiert hat. Mehr oder weniger tatkräftige Hilfe erhält Martin vom südafrikanischen Polizeiinspektor Lean, der allerdings mehr hinter jungen Frauen als hinter Mördern her zu sein scheint. Der Polizist zeigt dem Privatdetektiv eine 20 Jahre alte Fotografie, die den ermordeten Mitarbeiter Wexlers zusammen mit drei Männern in einem Gefangenenlager des Zweiten Weltkriegs zeigt. Einer der abgebildeten Männer ist Wexler, die Identität der anderen drei und des Fotografen findet der Privatdetektiv nach und nach während seiner Ermittlungen heraus, es sind ein italienischer und drei deutsche Kriegskameraden Wexlers. Wexler hält es für unwahrscheinlich, dass diese Männer etwas mit der Ermordung seines Mitarbeiters zu tun haben. Trotzdem wird einer von ihnen umgebracht, bevor Martin mit ihm sprechen kann. Nur Hans Kramer, der vierte Mann auf dem Foto, ist jetzt noch am Leben. Er arbeitet als Wildhüter in Südafrika. Martin trifft ihn während einer Löwenjagd, bei der Kramer von einer Großkatze angegriffen und tödlich verwundet wird. Der Detektiv erfährt von dem Sterbenden, dass Wexler vor zwanzig Jahren einen feigen Mord an einem Freund begangen hatte, um sich die Besitzrechte an jener Kupfermine anzueignen, die seinen Reichtum begründete. Wexler bedrohte und bezahlte seine Kameraden, damit diese bezeugten, der italienische Soldat Mario Parelli habe Selbstmord begangen. Kramer eröffnet Martin, dass das Opfer noch ein Kind hatte, dem er die Tat in einem Brief gestanden hat. Den Namen des Kindes gibt er nicht preis. Der Kupfermagnat Wexler ahnt nicht, dass der Sohn seines Opfers noch lebt und auf Rache sinnt, und auch nicht, dass dieser sein Leibarzt Paul ist. So kommt es schließlich zum Showdown auf dem Tafelberg über Kapstadt.
Hintergrund

Viele Grüße an alle

Bernd
Ich arbeite um zu Leben, ich lebe nicht um zu arbeiten.

3pwood
Beiträge: 23
Registriert: 19.05.2010, 14:27

Beitrag von 3pwood » 09.06.2012, 17:38

"Die Schlangengrube und das Pendel" ist 2005 bei e-m-s erschienen – mit beachtlichem Bonusmaterial. Die DVD ist auch noch recht gut zu bekommen.

http://www.cinefacts.de/dvd/24580/die-s ... l-dvd.html

"Die Hölle von Manitoba" ist zusammen mit "Wer kennt Jonny R.?" in der Lex Barker Collection erschienen.

http://www.cinefacts.de/dvd/30277/lex-b ... n-dvd.html

Maltese
Beiträge: 366
Registriert: 21.08.2010, 13:14

Beitrag von Maltese » 18.06.2012, 15:50

3pwood hat geschrieben:"Die Schlangengrube und das Pendel" ist 2005 bei e-m-s erschienen – mit beachtlichem Bonusmaterial. Die DVD ist auch noch recht gut zu bekommen.

http://www.cinefacts.de/dvd/24580/die-s ... l-dvd.html

"Die Hölle von Manitoba" ist zusammen mit "Wer kennt Jonny R.?" in der Lex Barker Collection erschienen.

http://www.cinefacts.de/dvd/30277/lex-b ... n-dvd.html
vielen Dank für die Info, habe ich nicht gewußt.

Gruß Bernd
Ich arbeite um zu Leben, ich lebe nicht um zu arbeiten.

Maltese
Beiträge: 366
Registriert: 21.08.2010, 13:14

Beitrag von Maltese » 20.12.2012, 15:44

Hallo zusammen,
folgende Lex Barker Filme sind im 1. Quartal 2013 bei Fernsehjuwelen geplant:
In Beirut sind die Nächte lang
Das Todesauge von Ceylon
Die Verdammten der blauen Berge
Ich arbeite um zu Leben, ich lebe nicht um zu arbeiten.

3pwood
Beiträge: 23
Registriert: 19.05.2010, 14:27

Beitrag von 3pwood » 12.05.2013, 20:37

Und wie ich grad sehe erscheint im September auch "Rebell der roten Berge" auf DVD bei Explosive Media. Somit sind nun alle Titel dieses Threads abgearbeitet :)

Zvoli1
Beiträge: 59
Registriert: 21.08.2012, 19:52

Beitrag von Zvoli1 » 17.05.2013, 07:01

Nicht zu vergessen , den LEX BARKER - Film

,,Mister Dynamit – Morgen küßt Euch der Tod,,
Deutschland 1967
Regie: Franz Josef Gottlieb
Kamera: Siegfried Hold
mit: Lex Barker , Maria Perschy , Amedeo Nazzari , Siegfried Rauch , Brad Harris , Gustavo Rojo , Ralf Wolter , Eddie Arent , Charles Fawcett , Joachim Fuchsberger u.v.a.

Der Millionär Bardo Baretti lässt durch eine Verbrecherorganisation eine Amerikanische Atombombe stehlen und erpresst die Vereinigten Staaten um eine Milliarde Dollar. Sollte diese Summe nicht gezahlt werden, möchte er die Bombe auf die amerikanische Hauptstadt Washington werfen.

Auf seine Spur setzt sich der Agent Nr. 18 des deutschen Geheimdienstes BND (Robert) Bob Urban, genannt Mister Dynamit (Lex Barker). Nach und nach gelingt es ihm, die Verbrecher von Barettis in Kämpfen auszuschalten und in praktisch letzter Sekunde die Bombe unschädlich zu machen. Doch Baretti kann entkommen.

Dieser LEX BARKER-Film auf DVD , na das wäre eine PERLE

Maltese
Beiträge: 366
Registriert: 21.08.2010, 13:14

Beitrag von Maltese » 06.06.2013, 12:31

Im September erscheint der Lex Barker Film

Häuptling der Apachen aus dem Jahre 1957 bei

Alive

Gruß Bernd
Ich arbeite um zu Leben, ich lebe nicht um zu arbeiten.

Maltese
Beiträge: 366
Registriert: 21.08.2010, 13:14

Beitrag von Maltese » 21.06.2013, 09:08

Für Lex Barker Fans ist dieses Jahr ja Weihnachten, Ostern umnd Geburtstag zugleich.
Bei Eich erscheint demnächst Frauenarzt Dr Sibelius und Eure Kollegen von fernsehjuwelen bringen auch einiges heraus.
Fürv Dr Sibelius sage ich mak DANKE.
Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, daß irgendwann auch
Mr Dynamit und die Tarzan Filme auf Deutsch erscheinen

Gruß Bernd
Ich arbeite um zu Leben, ich lebe nicht um zu arbeiten.

Zvoli1
Beiträge: 59
Registriert: 21.08.2012, 19:52

Beitrag von Zvoli1 » 24.06.2013, 18:35

Maltese hat geschrieben:Für Lex Barker Fans ist dieses Jahr ja Weihnachten, Ostern umnd Geburtstag zugleich.
Bei Eich erscheint demnächst Frauenarzt Dr Sibelius und Eure Kollegen von fernsehjuwelen bringen auch einiges heraus.
Fürv Dr Sibelius sage ich mak DANKE.
Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, daß irgendwann auch
Mr Dynamit und die Tarzan Filme auf Deutsch erscheinen

Gruß Bernd
Nicht zu vergessen

,,Holle des Dschungels,,(1957,sw)
,,Hinter den Mauern des Kreml,,(1957,sw)
,,Die Vergeltung des roten Korsaren,,(1958)

Antworten