Was kommt 2014

Das Forum für alles, was bei uns sonst so erscheint und erschienen ist
Antworten
Maltese
Beiträge: 366
Registriert: 21.08.2010, 13:14

Was kommt 2014

Beitrag von Maltese » 05.12.2013, 18:06

Hallo zusammen,
wenn mansich die älteren Beiträge anschaut und dann sieht, was zwischenzeitlich davon alles erschienen ist, finde ich es beachtlich.Ob nun bei PIDAX oder andren Labels, viele Wünsche sind in Erfüllung gegangen.
Nun kann natürlich weder PIDAX, noch irgendein anderes Label ALLE
Serien - Fernsehfilme - oder Spielfilmwünsche erfüllen, die hier gewünscht wurden ( einiges wird aus welchen Gründen auch immer wohl nie erscheinen ), aber ich selber bin nicht unzufrieden
Nun könnte ich eine sehr laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange Wunschliste für 2014 erstellen, aber das würde den rahmen sprengen.So bescheide ich mich pro Sparte auf je 3 hier genannte Wünsche und hoffe, daß sie 2014 erscheinen, vielleicht so gar bei PIDAX.
Also:
Serien:
Weißes Haus Hintereingang
Graf Luckner
Gegen den Wind ( die Australische Mini Serie, nicht die Deutsche Surfer Serie )

Fernsehfilm:
Roul Wallenberg
Blut und Orchideen
Die Zitadelle

Spielfilme:
Die Feuerspringer von Montana
Perry Rhodan SOS aus dem Weltall ( Ok, 100% Trash, aber solcher der spaß macht )
Denn der Wind kann nicht lesen

Wie sehen den Eure Wünsche aus ?

Gruß aus Hamburg Bernd
Ich arbeite um zu Leben, ich lebe nicht um zu arbeiten.

Bernie07
Beiträge: 202
Registriert: 01.10.2012, 17:25

Beitrag von Bernie07 » 15.12.2013, 08:06

Serien :

Heimatlos (französische Serie)
Die Schweizer Familie Robinson (Kanad. Serie von 1974)
Die verlorenen Inseln (Australische Serie)
Auf und davon (Australische Serie)
Strandpiraten
Ocean Girl (Realserie)
Eine Handvoll Gold (Australische Serie)
Matt und Jenny (Kanadische Serie)
Vater Murphy (Serie von Michael Landon)
Eine amerikanische Familie

Filme :

Der kleine Lord (mit Ricky Schroder, Alec Guiness)

Viele Grüße
Bernhard

LeMartin
Beiträge: 305
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Beitrag von LeMartin » 16.12.2013, 16:48

Meine Wünsche sind:

1.) möglichst viele VÖ's im Bereich Unterhaltungs- und Boulevardtheater (z.B.: Berliner Komödie am Kurfürstendamm oder Wiener Kammerspiele). Dazu habe(n) ich mich (und andere sich) ausführlich geäußert in diesem Thread: viewtopic.php?t=522&start=0
Insofern belasse ich es an dieser Stelle beim allgemeinen Wunsch.

2.) Fernsehfilme (drei "Hauptwünsche")
Die Reise des Herrn Perichon (WDR 1967)
viewtopic.php?t=685

Heiraten ist immer ein Risiko
viewtopic.php?t=684

Mutschmanns Reise (1981)
viewtopic.php?t=616


3.) Serien (ebenfalls drei "Hauptwünsche")
Cop & co (1989)
viewtopic.php?t=519

Der blinde Richter (1983)
viewtopic.php?t=619

Mission Terra (1985)
viewtopic.php?t=618


****

Die Vorankündigungen für Januar / Februar sind so richtig nach meinem Geschmack (alleine vier VÖ's aus der Komödie am Kurfürstendamm), während ich in den aktuellen Vorankündigungen (für Ende April / Mai), offen gestanden, leider nichts finde, was mich interessiert, zumal alte und ältere deutschssprachige Produktionen in besagtem Zeitraum doch deutlich unterrepräsentiert sind. (Aber natürlich freue ich mich dann für diejenigen, die vielleicht dort dann lang gesuchte Raritäten finden und mir ist selbstverständlich klar, dass auch diese Zielgruppen bedient werden müssen / sollen).

Es ist sicherlich begrüßenswert, wenn auch Anhänger jüngerer internationaler Produktionen angesprochen werden sollen. Allerdings hoffe ich, dass Pidax auch den nostalgischen Produktionen aus dem deutschsprachigen Raum treu bleibt - und es dann ab Juni vielleicht auch wieder in jenem Bereich - und insbesondere mit schönen Theaterklassikern - weiter geht.

Insgesamt kann ich aber nur sagen: Weiter so!!!!

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr wünscht
Euer - LeMartin -

burchi
Beiträge: 44
Registriert: 15.09.2010, 18:31

Beitrag von burchi » 23.12.2013, 09:58

Was "Graf Luckner" angeht, so SOLL ja der deutsche Ton nicht mehr vorhanden sein. Dann müsste man wohl die franszösische Version neu synchronisieren....

LeMartin
Beiträge: 305
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Was kommt 2014 - meine Bilanz

Beitrag von LeMartin » 23.08.2014, 18:03

Nachdem die Vorankündigungen bis Ende 2014 quasi feststehen, wird es Zeit für meine persönliche Jahresbilanz.

Positiv finde ich (wie auch in anderen Threads erwähnt), dass 2014 so viele Veröffentlichungen in der Kategorie Unterhaltungstheater bzw. Theater-Klassiker zu verzeichnen waren. Hierfür einmal mehr ein dickes Lob und: Sehr schön, dass es 2015 und in den kommenden Jahren in diesem Bereich weiter geht (wie ihr ja auch in anderen Foren untermauert habt).

Sehr schade finde ich allerdings, dass gerade deutschsprachige Fernseh(!)-Filme in den letzten Monaten ein wenig ins Hintertreffen geraten sind. Ich hoffe, dass dies lediglich eine zufällige Momentaufnahme ist (die z.B. damit zusammenhängt, was zu welchem Zeitpunkt lizensiert werden kann) und dass auch dieser Bereich ab 2015 wieder eine größere Rolle spielt als in diesem Jahr.

Abgesehen von den Theater-Produktionen gab es speziell im Zeitraum März bis Oktober - anders als in den letzten Jahren - leider nur vereinzelte Vorankündigungen, bei denen ich wirklich hellhörig wurde. Um Missverständnisse zu vermeiden: Theoretisch begrüße ich es durchaus, dass auch nationale und internationale Spielfilme eine Rolle spielen und ich freue mich für jeden, der vielleicht gerade in diesen Sparten eine lang gesuchte Rarität findet. "Praktisch" hat mich in diesem Bereich aber noch keine der Vorankündigungen wirklich angelächelt (aber vielleicht ändert sich das ja irgendwann mal :wink:)

Immerhin gibt es bei den Vorankündigungen für Dezember auch neben "Vater einer Tochter" noch zwei weitere Produktionen ("Die Kuschelbären", "Sie kam aus dem All"), auf die ich durchaus neugierig bin (auch wenn sie weder den "Theaterklassikern" noch den deutschsprachigen "Fernsehfilmen" zuzuordnen sind) - und diesen versöhnlichen Jahresabschluss werte ich als gutes Zeichen für 2015.

Insofern fällt mein Fazit, gerade auch wegen Eurer Bemühungen im Theater-Sektor, doch positiv aus und in diesem Sinne freue ich mich 2015 insbesondere auf möglichst viele Theater-Klassiker und hoffentlich auch wieder verstärkt Fernsehfilm-Raritäten.
Zuletzt geändert von LeMartin am 13.09.2014, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
Euer - LeMartin -

Bernie07
Beiträge: 202
Registriert: 01.10.2012, 17:25

Beitrag von Bernie07 » 28.08.2014, 15:11

Ok, dann will ich mich gleich auch noch mit meiner Jahreseinschätzung anschließen.
Wie man sicher schon gemerkt hat, stehe ich besonders auf Kinder- und Familienserien, die ich aus meiner eigenen Kindheit und Jugend kenne. Davon könnte nach meinen Geschmack insgesamt (hier rede ich nicht nur von Pidax sondern im allgemeinen) wesentlich mehr veröffentlicht werden.

Sehr positiv in diesem Jahr fand ich :
- dass Heimatlos veröffentlicht wurde
- die Überlebenden der Mary Jane veröffentlicht wurde
- es mit Eine lausige Hexe weiterging
- Sie kam aus dem All veröffentlicht wird

Auf meiner Wunschliste stehen aber noch :
- Die Schweizer Familie Robinson (Kanadische Serie aus 1974 mit Heather Graham)
- Die verlorenen Inseln
- Auf und davon
- Eine Handvoll Gold
- SOS - Hills End antwortet nicht
- Achtung streng geheim
- Vater Murphy
- Der Stein des Marco Polo
- Strandpiraten
- Sandkasten Djangos
- Vicki
und noch einiges mehr.

Ich hoffe, auch 2015, dass einiges aus meinen Kindheitserinnerungen veröffentlicht wird. Es gibt leider viel zu wenige Labels wie Pidax, die sich den alten Kinderserien annehmen.

Viele Grüße
Bernhard

Käsetoast
Beiträge: 2
Registriert: 01.12.2014, 23:42

Beitrag von Käsetoast » 02.12.2014, 00:03

Ich möchte zunächst mal eine tiefe Verneigung loswerden wegen der zahlreichen Theaterstücke die veröffentlicht wurden. Mit Sextett und endlich allein konnten die alten von schlechten VHS Aufnahmen auf DVD übertragenen Aufzeichnungen endlich in den Ruhestand gehen. Klasse das ihr das möglich gemacht habt!

Wenn ich an weitere Veröffentlichungen denke, dann habe ich da primär zwei Wünsche:

- ein weiteres Theaterstück à la Sextett ebenfalls mit Wolfgang Spier und Christine Schild, leider weiß ich den Namen nicht mehr (Treppauf Treppab ist es nicht, wobei ich das noch nicht kannte) - wahrscheinlich ist es eins der HIER aufgeführten Kurfürstendamm Stücke...

- Staffeln 2 und folgend von "Lukas" mit Dirk Bach. Wirklich sehr gute Comedy-Serie, die auch vor einem Publikum aufgezeichnet wurde. Leider erschien bislang nur Staffel 1 auf DVD. Die folgenden Staffeln wurden wegen angeblich zu geringem Erfolg nicht mehr veröffentlicht (obwohl wohl eine 2. Auflage nach Abverkauf der 1. Auflage produziert wurde). Ich denke das wäre eine prima Nische für euch und wenn man nicht mehr meint das DVD Menü mit neuen Aufnahmen von Dirk Bach im Kostüm filmen zu müssen, wo er jede einzelne Folge kommentiert (wäre heute ja leider sowieso nicht mehr möglich), dann dürfte das auch kostentechnisch ein wenig entschärft werden. Im Endeffekt waren diese Spirenzchen sowieso mehr störend als nett anzusehen, denn wenn ich gerade eine neue Folge schauen möchte, habe ich keine Lust die Handlung noch schnell von jemandem reingewürgt zu kriegen wenn man nicht sofort abspielt. Einfach nur die Staffeln 2 und folgend mit einem simplen, aber zweckmäßigen Menü und schon sollten alle zufrieden sein...

LeMartin
Beiträge: 305
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Beitrag von LeMartin » 11.12.2014, 20:56

Käsetoast hat geschrieben:Ich möchte zunächst mal eine tiefe Verneigung loswerden wegen der zahlreichen Theaterstücke die veröffentlicht wurden.
Schön, einen weiteren Verbündeten in diesem Forum begrüßen zu dürfen :wink: .
Käsetoast hat geschrieben:- ein weiteres Theaterstück à la Sextett ebenfalls mit Wolfgang Spier und Christine Schild, leider weiß ich den Namen nicht mehr (Treppauf Treppab ist es nicht, wobei ich das noch nicht kannte)
Meine erste Assoziation auf Grund Deiner Beschreibung war, dass es sich um das mir allerdings noch unbekannte Stück "Drei Schlafzimmer" (1980 / mit Alice Treff, Peter Schiff, Almut Eggert, Harry Wüstenhagen usw.) handeln könnte. Wie gesagt, kenne ich das Stück zwar nicht, aber zum einen stammt es aus der Feder von Alan Ayckbourne (von dem auch "Treppauf - Treppab" stammte), zum anderen lässt der Titel auf eine ganz ähnliche Konstellation wie bei "Sextett" schließen.

Aber das ist nur geraten....
Euer - LeMartin -

Antworten