EUCH DARF ICH's WOHL GESTEHEN (SR 1982)

Das Forum für alles, was bei uns sonst so erscheint und erschienen ist
Antworten
LeMartin
Beiträge: 300
Registriert: 15.11.2012, 16:38

EUCH DARF ICH's WOHL GESTEHEN (SR 1982)

Beitrag von LeMartin » 15.04.2016, 19:50

Da ich mir nicht sicher bin, ob es sich bei dieser Produktion (Buch & Regie: Egon Müller) um ein klassisches Fernsehspiel oder eher ein Dokumentar-Fernsehspiel handelt (ich vermute eher letzteres), habe ich auch diesen Vorschlag mal im "Sonstiges"-Forum gepostet.

Thematisch geht es um die Unterhaltungen zwischen Goethe und Kanzler von Müller. Es wirken u.a. mit: Robert Freitag (Goethe), Michael Gempart (von Müller), Susanne Stoll (Julie von Egloffstein) und Erwin Schastok (August von Goethe).

Für Synchronfans ist sicherlich interessant, dass Erwin Schastok (u.a. Wade Duck in "Garfield und seine Freunde" bzw. "Orson's Farm") hier einen seiner offensichtlich sehr raren TV-Auftritte hatte (zumindest auf Anhieb habe ich keinen weiteren mehr gefunden?!). Dies ist, am Rande bemerkt, übrigens auch der Grund, warum ich ursprünglich auf diese Produktion aufmerksam wurde.

Nun, liebe PIDAX-Foren-Gemeinde: Euch darf ich's wohl gestehen, dass diese Produktion in meinen Ohren hochinteressant klingt (und das nicht nur wegen Schastok). Zumindest ich hätte Lust, diesen Film nun abzufahren. :wink:

Darf ich mit Eurer werten Zustimmung rechnen? :wink:
Euer - LeMartin -

PrinzvonNorwegen
Beiträge: 162
Registriert: 13.08.2015, 21:33

Beitrag von PrinzvonNorwegen » 25.04.2016, 16:46

Mein Interesse am hier umjubelten Erwin Schastok ist zwar minimal, sa er mir weitgehend unbekannt ist,aber die mir bislang vollkommen fremde Produktion klingt unglaublich interessant! Stoffe über Goethe Versprechen meist eine gute Geschichte und geschliffene Dialoge. Zudem kann ich mir Robert Freitag ganz hervorragend als den großen Dichter vorstellen.

Das würde ich glatt blind kaufen! Ein hochinteressanter Vorschlag!

Antworten