pidax-home      Forum 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Christoph Kolumbus oder die Entdeckung Amerikas

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pidax-Forum Foren-Übersicht -> Alle sonstigen Pidax-DVDs
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zonebattler



Anmeldedatum: 12.01.2013
Beiträge: 6
Wohnort: Fürth i. Bay.

BeitragVerfasst am: 12.01.2013, 07:51    Titel: Christoph Kolumbus oder die Entdeckung Amerikas Antworten mit Zitat

Dieses hintersinnige Fernsehspiel aus dem Jahre 1969 gehört zu meinen persönlichen Favoriten, eine urkomische und absolut sehenswerte Produktion mit der ersten Garde der deutschen Schauspieler-Riege.

Ich schätze mich glücklich, einen hochwertigen TV-Mitschnitt aus den 1980er-Jahren zu besitzen, den ich damals auf BetaHiFi selbst anfertigte und vor einigen Jahren von einem Spezialisten digitalisieren lassen konnte.

Vor wenigen Tagen nun machte ich beim Stöbern auf amazon.de die mich elektrisierende Entdeckung, daß "Christoph Kolumbus" mittlerweile tatsächlich auch als Kauf-DVD zu haben ist. Unverzüglich bestellte ich mir ein Exemplar in der Hoffnung, damit meine private TV-Kopie letztlich übertreffen und ersetzen zu können!

Leider bin ich von der pidax-DVD aber schwer enttäuscht worden. Dabei ging es so gut los: klares Bild, hervorragender Ton, man sieht der Produktion ihr Alter kein bißchen an! Ich kenne den Film in- und auswendig, die Qualität der Restaurierung und des DVD-Transfers ist prinzipiell tadellos und kaum zu übertreffen.

ABER: In den Schlüsselszenen mit den "Eingeborenen" des neuentdeckten Kontinents hat sich jemand schwer in den Farben vergriffen. Die Ur-Amerikaner sind flieder-lila geschminkt und tragen dazu grell kontrastierende gelbe Schuhe. Die originelle Farbgebung ist essentieller Bestandteil der abstrakt-augenzwinkernden Inszenierung.

Leider haben sich die zuständigen pidax-TechnikerInnen daran vergangen und die grandiosen Charaktere allesamt dunkelbraun umgefärbt! Der Versuch, die frühen "Hippies" durch "realistische" Brauntönung zu echten "Rothäuten" zu machen, ist aber absolut indiskutabel: Hier wird die Inszenierung des Stücks von Tucholsky/Hasenclever in ihrem Wesen beschädigt! Übrigens wirkt sich die nachträgliche Umfärbung der lilanen Darsteller auch negativ auf die Bildqualität aus, mein TV-Mitschnitt ist in den dunkleren Bildanteilen erheblich detailreicher.

Es ist wohl anzunehmen, daß die mit der Restauration des Masterbandes beauftragten TechnikerInnen irrtümlicherweise einen Farbfehler im Original erkannt und nach bestem Können ausgebügelt haben. Dummerweise liegt der Fall genau anders herum, sie haben mit diesem Eingriff ein originelles und stimmiges Detail des Regie-Konzeptes zerstört...

Schade, sehr schade. Damit eignet sich die DVD für mich weder zur Archivierung noch zum Verschenken an gute Freunde. Was ich sehr gerne getan hätte. Aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben, weshalb ich konstruktive Kritik übe und den Sachverhalt hier über das Forum an den DVD-Produzenten weitergebe: Vielleicht nimmt man sich der Sache ja nochmals an und liefert irgendwann eine zweite, in jeder Hinsicht farbgetreue Auflage nach (von der ich dann mindestens ein halbes Dutzend kaufen würde).

Danke für die Aufmerksamkeit und das sehr anerkennenswerte Bemühen, alte Klassiker und Nischenproduktionen wieder verfügbar zu machen!

Beste Grüße,
Ralph
_________________
Blog: http://www.zonebattler.net
Home: http://www.klein-aber-fein.de
Zine: http://www.fuerther-freiheit.info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Smarty
Site Admin


Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 702

BeitragVerfasst am: 12.01.2013, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis, aber die Angelgenheit ist durchaus nicht so klar, wie von Ihnen beschrieben. Ich habe mir das eben mal angesehen: Vor der Farbkorrektur, war das Material in seiner Gesamtheit ziemlich blaustichig und die Farben flach und "blutleer". Unten ein Vergleich, als objektiven Gegenstand kann man den Holzbalken betrachten, der im Ausgangsmaterial bläulich/violett wirkt. Das dürfte aber kaum ein Regieeinfall sein, sondern ein technischer Mangel, der behoben wurde. Auch das "Gemüse" (was immer das eigentlich ist) wirkt hinterher natürlicher.
Die "Eingeborenen" sind tatsächlich leicht violett schillernd, aber vor der Bearbeitung viel zu stark, eben durch die insgesamt verschobene Farbgebung. Es ist verständlich, wenn man Altgewohntes als Referenz betrachtet, aber ich teile die Ansicht nicht.



[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
zonebattler



Anmeldedatum: 12.01.2013
Beiträge: 6
Wohnort: Fürth i. Bay.

BeitragVerfasst am: 13.01.2013, 07:41    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen und danke für die schnelle und ausführliche Antwort!

Mir ist natürlich klar, daß man Gewohntes gern (und unzulässigerweise) zum Referenz-Maßstab erhebt, aber so leicht mache ich mir die Sache nicht. Ich kann auf meinem kalibrierten SONY Trinitron-Studiomonitor durchaus keinen Farbstich erkennen, meine alte TV-Aufnahme erscheint da als ebenso farbenfroh wie ausgewogen. Ein durchgehender Blaustich scheint jedenfalls nicht vorhanden zu sein.

Ich habe mal auf dem PC zwei Screenshots angefertigt und diese nicht weiter bearbeitet. Dabei erscheint die TV-Aufnahme als deutlich heller (sogar überbelichtet) als das Bild von der pidax-DVD, was auf dem Fernseher allerdings bei weitem nicht so kraß auffällt wie auf dem Computer-LC-Bildschirm:


1) mein TV-Mitschnitt:




2) die pidax-DVD:




Gerne räume ich ein, daß das Thema komplex ist und unterschiedliche Masterbänder (oder deren Kopien) in der Weiterbearbeitung zu unterschiedlichen Ergebnissen führen können. Dennoch bleibe ich bei meiner Beurteilung, daß die "Eingeborenen" deutlich lilaner sein müßten, als sie es auf der pidax-DVD sind. Gerne würde ich Ihnen bei Interesse die DVD-Dateien meiner digitalisierten TV-Aufnahme zur Begutachtung auf Ihren Server hochladen (sollte juristisch betrachtet unkritisch sein, Sie verfügen ja über die Veröffentlichungsrechte). Ich würde es aber natürlich auch verstehen, wenn Ihnen das zuviel Aufwand ist für eine aus Ihrer Sicht technisch einwandfreie und längst abgeschlossene Produktion.

Danke für die inhaltliche Auseinandersetzung mit meinem Einwurf, sowas ist keineswegs selbstverständlich und ich weiß dieses Eingehen auf Kundenstimmen wirklich sehr zu schätzen! Ich löse mein Problem salomonisch, indem ich mir die pidax-DVD neben meine private Produktion ins Regal stelle, die "offizielle" Fassung zur Archivierung und die "inoffizielle" zum Anschauen... Wink

Beste Grüße,
Ralph
_________________
Blog: http://www.zonebattler.net
Home: http://www.klein-aber-fein.de
Zine: http://www.fuerther-freiheit.info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Smarty
Site Admin


Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 702

BeitragVerfasst am: 13.01.2013, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Die unterschiedlichen Standpunkte bleiben bestehen, denn das Thema "Farbkorrektur" ist letztlich immer subjektiv - Was ist stichig? Was ist auf Ausleuchtung oder auch wirklich farbiges Umgebungslicht der jeweiligen Szene, was ist auf Materialveränderung/-alterung zurückzuführen? Was ist technisch bedingt, und was gerade vom Regisseur beabsichtigt?
Auch mit den modernsten Systemen werden zwei Farbkorrektoren immer zwei unterschiedliche Ergebnisse erzielen - auch wenn beide für sich stimmig aussehen.

Wir danken ebenso - für das Verständnis der Komplexität. Das ist nämlich auch keineswegs selbstverständlich.
Man lese als letztes Beispiel von endlos vielen z. B. die erste Rezension von "Schokolade für den Chef" mit Götz George:
1 Stern - "Niveau einer verrauschten VHS-Aufnahme".
Das Master dieser Produktion von 2008 wurde 1:1 übernommen, incl. vom Bildregisseur matter Farbgebung und absichtlich hinzugefügtem Rauschen. Master und DVD sind mit bloßem Auge nicht voneinander zu unterscheiden. Hier gab es weder etwas zu restaurieren noch zu korrigieren, dennoch ist die DVD laut Rezension "technischer Murks".
So etwas lesen wir trotz aller Mühe, die wir uns mit jedem einzelnen Projekt geben, nahezu bei jeder Produktion.
Da ist man wirklich dankbar, wenn jemand mal differenziert argumentiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
zonebattler



Anmeldedatum: 12.01.2013
Beiträge: 6
Wohnort: Fürth i. Bay.

BeitragVerfasst am: 14.01.2013, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist leider eine unangenehme Begleiterscheinung der (scheinbaren) Anonymität im Internet: Gemosert und gestänkert wird oft und schnell, insbesondere von jenen einfachen Gemütern, die in ihrem unterkomplexen Denkstrukturen gar nicht begreifen, was überhaupt Sache ist. Sowas geht an die Nieren und die Nerven derer, sie sich redlich Mühe geben, was Anständiges abzuliefern. Und die dann ihre Arbeit nicht nur nicht angemessen gewürdigt, sondern sogar verhöhnt und verspottet sehen...

Ist in allen Bereichen so, damit müssen wir wohl leider leben. Die Dummheit hat viele Kinder (und einen fruchtbaren Schoß)!

Beste Grüße,
Ralph
_________________
Blog: http://www.zonebattler.net
Home: http://www.klein-aber-fein.de
Zine: http://www.fuerther-freiheit.info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
geschichtsbuch



Anmeldedatum: 09.04.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 09.04.2013, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin davon auch sehr faziniert und interessiere mich stark für Christoph Kolumbus und die Geschichte. Auch der Film trägt dazu bei, damit die Geschichte nicht in Vergessenheit gerät.
Würde mir auch mal wieder eine neue Verfilmung wünschen Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
visionpro



Anmeldedatum: 27.05.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

@ geschichtsbuch: Da kann ich dir voll und ganz zustimmen. Die Gesichte rund um die Entdeckung Amerikas ist wirklich fazinierend. Allein, wenn man bedenkt, was Kolumbus und seine Crew für Mittel dafür zur Verfügung standen. Dafür war es eine echte Meisterleistung.
Du findest noch mehr Infos auf dieser Seite: http://entdeckungamerikas.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pidax-Forum Foren-Übersicht -> Alle sonstigen Pidax-DVDs Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de