Am Fuß der blauen Berge - Vol. 6 (Laramie)

Am Fuß der blauen Berge - Vol. 6 (Laramie)


14,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Art.Nr.: 5819946
Lieferzeit: 3-4 Tage

3 weitere Folgen der legendären Westernserie mit deutscher Synchronisation

In drei hochspannenden Episoden voller Dramatik aus der 1. Staffel der Westernserie „Am Fuß der blauen Berge“, noch aus der Schwarzweiß-Ära, müssen die Freunde Slim Sherman und Jess Harper so manches Abenteuer bestehen und sich dabei mit gewaltbereiten Halunken, Gesetzlosen und Verbrechern herumschlagen. Oftmals setzen die beiden Helden ihr eigenes Leben aufs Spiel. Selbstverständlich kann auf den Gebrauch von Schusswaffen nicht verzichtet werden ...

Hintergrundinformationen:
Die Folgen „Der Feigheit beschuldigt“ (Circle of Fire), „Die Gesetzesbrecher“ (The Lawbreakers) und „Die Waffen der Geächteten“ (The Iron Captain) wurden erstmals im Herbst 1959 im US-Fernsehen ausgestrahlt. In gewohnter Weise wurden nun diese Episoden mit großem Aufwand und hoher Sorgfalt möglichst originalgetreu synchronisiert und zugleich mit modernster Technik restauriert. Zwei der drei Episoden haben Premiere, denn sie wurden erstmals mit einer deutschen Synchronisation versehen. Die einzelnen Episoden sind auch diesesmal mit hochkarätigen Gaststars besetzt. Unter anderem begegnen die Zuschauer prominenten Schauspielern wie Marsha Hunt („Abenteuer im Wilden Westen“, „Peck ́s Bad Girl“), Frank Ferguson („Flicka“), John McIntire („Wagon Train“, „The Americans“, „Der Mann ohne Namen“, „Die Leute von der Shiloh-Ranch“), James Coburn („Wells Fargo“, „Acapulco“, „Klondike“) oder Denver Pyle („Tammy“, das Mädchen vom Hausboot“, „Doris Day in ...“, „Der Mann aus den Bergen“, „Fury“).

Episodenliste:
1. Der Feigheit beschuldigt (Circle of Fire)
2. Die Gesetzesbrecher (The Lawbreakers)
3. Die Waffen der Geächteten (The Iron Captain)

Bonusmaterial:

Booklet mit umfangreichen Hintergrundinfos

HANS SCHAFFNER PRÄSENTIERT "Am Fuß der blauen Berge" MIT John Smith, Hoagy Carmichael, Robert Crawford Jr., Robert Fuller, Ernest Borgnine, Marsha Hunt, Frank Ferguson, John McIntire, James Coburn, Denver Pyle

Musik: Cyril J. Mockridge, Nathan Scott
Kamera: Ray Rennahan, Lionel Lindon, Bert Glennon
Schnitt: Eugene Pendleton, John C. Fuller, Marston Fay
Szenenbild: Loyd S. Papez, George Patrick
Produzent: Daniel B. Ullman
Drehbuch: John C. Champion, John Dunkel, Jay Simms, E. Jack Neuman, Robert Pirosh
Regie: Virgil W. Vogel, Lesley Selander, Robert B. Sinclair

1 DVD in einem Amaray-Case mit Wende-Inlay (inwendig ohne FSK-Logo)
Laufzeit: ca. 141 Minuten
Bildformat: PAL 4:3 s/w
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprache: Deutsch, Englisch
Ländercode: 2 (Europa)
FSK: freigegeben ab 12 Jahren

Produktion: USA 1959

Kundenbewertungen für "Am Fuß der blauen Berge - Vol. 6 (Laramie)"

Bewertung schreiben

Winfried J., Dienstag, 28. März 2017

hat ja leider lange gedauert bis die erschien - hab schon gedacht das ist wieder im Sand versickert ... Bild Klasse - Synchro-Stimmen auch bis auf die von dem Jungen (klingt eher wie ein Mädchen oder zu jung) - Vol.7 wird erwähnt - bleibt nur zu hoffen das die alsbald erfolgt und weitere ebenfalls sonst erlebe ich Laramie nicht mehr bis ich dran bin ...


., Samstag, 01. April 2017

2 Jahre nach der Veröffentlichung von Vol. 5 erscheint nun endlich Vol. 6. Auf Wunsch einiger Fans veröffentlicht Pidax jetzt schwarz/weiß Folgen. Ausgewählt wurden die Folgen 3, 6 und 7 der ersten Staffel, neu synchronisiert. Mir persönlich wären die farbigen Folgen, wie bisher, lieber gewesen. Zum einem ist es aus Kostengründen nicht möglich alle 124 Folgen in Deutsch zu synchronisieren, Pidax hätte sich auf Episoden aus den 60 Farbfolgen konzentrieren können. Zum anderen müssen sich die Zuschauer an andere Personen um Jess und Slim gewöhnen, es fehlen Daisy und Mike, die erst in den Farbfolgen ab Staffel 3 dabei sind. Dafür sind Jonesy und Slims kleiner Bruder Andy dabei. Störend finde ich, dass in den schwarz/weiß Folgen der Sheriff von Laramie von verschiedenen Schauspielern dargestellt wird. So ist es z. B. in Folge 7 Denver Pyle und in Folge 6 Bartlett Robinson. In den Farbfolgen (Staffel 3 + 4) dagegen ist es kontinuierlich Stuart Randal als Mort Corey, Sheriff von Laramie. Trotzdem habe ich Vol. 6 genossen. Die Folgen sind durchgehend spannend und aufregend, besonders die Szene in Folge 7, wo das Erschießungskommando der Banditen auf Jess und Slim anlegt. Die Bildqualität ist gut, das Bild ist scharf mit gutem Kontrast. Ausnahme ist die Szene in der letzten Folge, wo Slim bei Dunkelheit mit dem Gangster (James Coburn) kämpft und Lita zu fliehen versucht. Diese Nachtszenen wirken unscharf und verschwommen. In Folge 6 treten am Schluss der Episode, als das geraubte Geld ausgegraben wird, ganz kurze Bildstörungen auf. In den beiden ersten Folgen ist der Ton mit leisem Rauschen. Der englische Originalton ist wählbar, Untertitel sind nicht vorhanden. Ein Booklet liegt bei. Darin schreibt Hans Schaffner einen Beitrag zu den damaligen amerikanischen Serien (Ein Rückblick mit Blick in die Zukunft). Am Schluss erwähnt er, weitere hochspannende schwarz/weiß Episoden für Vol. 7 ausgewählt zu haben.


., Sonntag, 24. September 2017

Endlich! Es ist keine Frage: die Folgen aus den ersten beiden Seasons sind die besten. Herzhafte Western mit Biss, die den Ruf dieser unvergesslichen Serie begründet haben. Stil und Höhepunkt des Western-Genres der 40er und 50er Jahre finden sich in \"Laramie\", wie in keiner anderen Serie sonst. Das macht ihr Einmaligkeit aus. Anzumerken: Heutige, komplexere Serien (wie Star Trek) finden meist erst nach einer gewissen Anlaufzeit zu ihrer eigentlichen Form - oftmals erst so ab der 3. Season. Bei \"Laramie\" war dies umgekehrt - die ersten beiden Seasons waren dicht und vollgepackt, dramatisch, voller Tempo. Die Autoren gaben alles. Da waren die Folgen, die uns noch heute denken, echte Klassiker (The iron Captain - Zwölf Stunden Zeit, General Delivery - Auftrag Postlagernd, Trial Drive), die die Legende von \"Am Fuß der Blauen Berge\" begründeten. Ab \"Miß Daisy\" kam die Farbe mit ins Spiel und die Folgen wurden weniger dramatisch. Die turtelnde Haus-Oma, oft nervend in die erste Reihe drängelnd, konnte dem grantigen Faktotum Jonesy nicht das Wasser reichen. Auch der neue kleine Mike, war gegenüber seinem Vorgänger nur noch ein Platzhalter, hielt allenfalls die Handlung auf. Jess und Slim taten noch ihr bestes, um die Spannung bei Schuß zu halten, aber der Höhenflug der Serie war vorbei, die \"Klassiker\" an Spannung deutlich seltener geworden. Ich bin überglücklich, dass nach dem \"aufwärmenden\" farbigen Auftakt nun die guten Folgen der frühen Seasons kommen. Freue mich schon auf Vol. 8 und weitere. Weiter so.....


., Sonntag, 24. September 2017

Endlich! Es ist keine Frage: die Folgen aus den ersten beiden Seasons sind die besten. Herzhafte Western mit Biss, die den Ruf dieser unvergesslichen Serie begründet haben. Stil und Höhepunkt des Western-Genres der 40er und 50er Jahre finden sich in \"Laramie\", wie in keiner anderen Serie sonst. Das macht ihre Einmaligkeit aus. Anzumerken: Heutige, komplexere Serien (wie Star Trek) finden meist erst nach einer gewissen Anlaufzeit zu ihrer eigentlichen Form - oftmals erst so ab der 3. Season. Bei \"Laramie\" war dies umgekehrt - die ersten beiden Seasons waren dicht und vollgepackt, dramatisch, voller Tempo. Die Autoren gaben alles. Da waren die Folgen, die uns noch heute denken, echte Klassiker (The iron Captain - Zwölf Stunden Zeit, General Delivery - Auftrag Postlagernd, Trial Drive), die die Legende von \"Am Fuß der Blauen Berge\" begründeten. Ab \"Miß Daisy\" kam die Farbe mit ins Spiel und die Folgen wurden weniger dramatisch. Die turtelnde Haus-Oma, oft nervend in die erste Reihe drängelnd, konnte dem grantigen Faktotum Jonesy nicht das Wasser reichen. Auch der neue kleine Mike war gegenüber seinem Vorgänger nur noch ein Platzhalter, hielt allenfalls die Handlung auf. Jess und Slim taten noch ihr bestes, um die Spannung bei Schuß zu halten, aber der Höhenflug der Serie war vorbei, die \"Klassiker\" an Spannung deutlich seltener geworden. Ich bin überglücklich, dass nach dem \"aufwärmenden\" farbigen Auftakt nun die guten Folgen der frühen Seasons kommen. Freue mich schon auf Vol. 8 und weitere. Weiter so.....

Am Fuß der blauen Berge - Vol. 6 (Laramie)
Am Fuß der blauen Berge - Vol. 6 (Laramie)
Am Fuß der blauen Berge - Vol. 6 (Laramie)
Am Fuß der blauen Berge - Vol. 6 (Laramie)

Kunden kauften ebenfalls...

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 13. Dezember 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

Artikel 45 von 827 in dieser Kategorie

Suche

Bitte geben Sie den Titel oder die EAN/Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Neue Artikel

Bewertungen

Parse Time: 0.318s