Wer ist Dr. Yllart

Wer ist Dr. Yllart


9,90 EUR

inkl. 19 % MwSt.zzgl. Versandkosten

Art.Nr.:5819727
GTIN/EAN:4260158197274
Lieferzeit:3-4 Tage

3-teiliges Kriminalhörspiel von Rolf und Alexandra Becker („Gestatten, mein Name ist Cox“) mit Starbesetzung

Im Frankfurter Hauptbahnhof wird ein Toter auf der Toilette eines Schnellzugwaggons entdeckt. Todesursache: Herzschuss, aus nächster Nähe. Keine Papiere, aber in seiner Hosentasche findet man einen Champagnerkorken mit einer unverkennbaren Seriennummer. Kommissar Florentin und sein Assistent Schreiber ermitteln in dem Fall und geraten auf die Spur eines Forschungsinstituts, bis ein Hamburger Kollege, Kommissar Halden, einen zweiten, völlig identischen Toten präsentiert. Kleidung, Korken, sogar die Fingerabdrücke stimmen überein. Wie kann dies sein? Polizeibeamte wie Wissenschaftler wissen keinen Rat. Was trieb den toten Doktor Yllart dazu, beim Forschungsinstitut Brandenberg zu kündigen und sich gänzlich eigenen Forschungen zu widmen? Was hat der unscheinbare Strickwarenvertreter Bernhard Moll mit der ganzen Sache zu tun? Kommissar Florentin steht vor scheinbar unlösbaren Problemen, als ein weiterer Toter auftaucht.

Episodenliste:
1. Drei Morde zu viel
2. Und der Vogel flattert uns davon
3. Der Medizinmann und sein Fetisch

Hintergrundinformationen:
Hellmuth Kirchammer („Die Kreuzlschreiber“, „Gebt euch nicht der Trauer hin“) inszenierte die dreiteilige Kriminalutopie von Rolf und Alexandra Becker 1965 für den Bayerischen Rundfunk. Das Ermittlerduo Florentin und Halden begegnete den Hörern erneut ein Jahr später 1966 in „Der Gespensterreiter“, einem weiteren utopischen Kriminalstück der Beckers. Die Erfinder des deutschen Straßenfegers, Rolf und Alexandra Becker („Gestatten mein Name ist Cox“, „Dickie Dick Dickens“ und „Die Experten“), konfrontieren in ihren Utopien nicht nur die erdachten Polizeibeamten, sondern auch ihre Hörerschaft mit scheinbar unmöglichen Phänomenen. Staunen Sie, was es mit dem Mysterium der identischen Toten wirklich auf sich hat.

PIDAX FILM PRÄSENTIERT „Wer ist Dr. Yllart?“ MIT Peter Passetti („Sherlock Holmes“, „Die drei Fragezeichen“), Percy Adlon („Out of Rosenheim“, „Mahler auf der Couch“), Erro Wacker („Perry Clifton: Die Dame mit dem schwarzen Dackel“), Hans Caninenberg („Der illustre Klient“, „Das leere Haus“), Joost Jürgen Siedhoff („Das Geisterhaus“), Rickleff Müller („Der Gespensterreiter“), Fritz Straßner („Der eingebildete Kranke“, „Maigret und der gelbe Hund“), Lola Müthel („Paul Temple und der Fall Margo“, „Paul Temple und der Fall Genf“), Bum Krüger („Menschen im Hotel“, „Abdallah und sein Esel“) und Walter Holten („Quax, der Bruchpilot“) u. a.

Mitwirkende:
Sprecher: Percy Adlon (1. Sprecher), Erro Wacker (2. Sprecher), Peter Pasetti (Kriminalkommissar Florentin), Joost Jürgen Siedhoff (Assistent Schreiber), Rickleff Müller (Kommissar Halden), Fritz Straßner (Inspektor Bruckmeyer), Hans Caninenberg (Bernhard Moll), Lola Müthel (Ingrid Moll), Bum Krüger (Georg Brandenberg), Walter Holten (Dr. Wandhausen), Richard Kley (Prof. Dr. Kamm), Alexander Malachovsky (Thomas Götzke), Karl Lieffen (Dr. Yllart), Peter Höfer (Beefeater), Ado Riegler (Gerichtsvollzieher), Barbara Saade, Flory Jacobi, Christian Marschall, Eva Berthold, Gernot Offenhausen, Gert Gessing, Hans Stadtmüller, Marlies Compere-Eichleiter, Martha Kunig-Rinach, Peter Höfer, Rolf Illig, Walter Holten, Wolf Euba, Wolfgang Dörich

Autoren: Rolf und Alexandra Becker
Regie: Hellmuth Kirchammer
Komposition: Friedrich Meyer

1 MP3-CD im Jewelcase
Laufzeit: ca. 131 Minuten
Sprache: Deutsch

Produktion: Eine Produktion des BR © 1965

Kunden kauften ebenfalls...

Artikel 41 von 65 in dieser Kategorie

Suche

Bitte geben Sie den Titel oder die EAN/Artikelnummer aus unserem Katalog ein.