Das Fenster zum Flur

Das Fenster zum Flur


9,90 EUR

inkl. 19 % MwSt.zzgl. Versandkosten

Art.Nr.:5819229
GTIN/EAN:4260158192293
Lieferzeit:3-4 Tage

Eine spritzige Komödie mit den beliebten Schauspielern Inge Meysel und Rudolf Platte

Wir sind in einem alten Berliner Mietshaus zu Gast. Aber das Treppensteigen bleibt uns erspart. Im Gegenteil - die Familie, die wir besuchen, wohnt im Souterrain. Blicken wir also durch das „Fenster zum Flur“ in die Wohnung der Familie Wiesner. Zur Familie gehören Anni Wiesner, die resolute Portiersfrau, die das Kommen und Gehen im Haus durchs „Fenster zum Flur“ überwacht, Karl Wiesner, ihr Mann, Straßenbahnfahrer aus Profession und Leidenschaft, und drei Kinder. Bei Wiesners scheint alles in Ordnung. Die Familienmitglieder verstehen sich gut und mucken selten auf, wenn Mutter ein Machtwort spricht. Wenn unser Stück beginnt, haben die Wiesners auch allen Grund guter Stimmung zu sein, denn Vater Wiesner ist dazu ausersehen, den neuen, mit den modernsten Errungenschaften ausgestatteten Straßenbahnwagen bei der Jungfernfahrt zu führen. Niemand denkt daran, dass der Familienfrieden gestört werden kann, obgleich es einige verdächtige Anzeichen gibt, die auf ein Gewitter hindeuten. Ob Anni Wiesner, der sonst alles gelingt, diesmal die Zügel entgleiten?

Hintergrundinformationen:
"Das Fenster zum Flur" zählt mit über 120 Inszenierungen zu den erfolgreichsten Theaterstücken der deutschen Nachkriegsgeschichte. Kein Geringerer als Erik Ode („Der Kommissar“) inszenierte diese spritzige Komödie von den Erfolgsautoren Curth Flatow („Gertrud Stranitzki“, „Ich heirate eine Familie“) und Horst Pillau („Großer Mann, was nun?“, „Stewardessen“). Die beiden Hauptrollen sind mit den Schauspielgrößen Inge Meysel und Rudolf Platte bestens besetzt. Ursprünglich sollte Grethe Weiser die Rolle der Anni Wiesner spielen. Doch Grethe Weiser lehnte ab, Inge Meysel nahm an. Das war für Inge Meysel der Beginn ihrer Fernsehkarriere als ‚Mutter der Nation‘. Bei der Theater-Premiere war Grethe Weiser anwesend. Nach Ende der Vorstellung ärgerte sie sich und sagte: „Ich hätte mir wo hinbeißen können, dass ich eine solche Traumrolle ausgeschlagen habe.“ Später konnte Inge Meysel mit den „Unverbesserlichen“ ihre Popularität noch erheblich steigern. Das überaus beliebte und erfolgreiche Theaterstück „Das Fenster zum Flur“ aus dem Jahre 1960 wurde zwei Jahre später auch für das Kino verfilmt. Und wieder waren Inge Meysel und Rudolf Platte in den Hauptrollen zu bewundern. Dem Kinofilm gab man 1962 den Titel „Ihr schönster Tag“ und der Streifen wurde ebenso ein grandioser Erfolg.

Trailer:


Mitwirkende:

Inge Meysel, Rudolf Platte, Dinah Hinz, Bettina Schön, Ernst Jacobi, Gert G. Hoffmann u.v.a.

Regie: Erik Ode
Drehbuch: Horst Pillau, Curth Flatow
Ton: Rudolf Schmölling
Kamera: Truck Branss
Schnitt: Monika Ahrens

1 DVD in einem Amaray-Case mit Wende-Inlay (inwendig ohne FSK-Logo)
Laufzeit: ca. 130 Minuten
Bildformat: 4:3 Vollbild s/w
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprache: Deutsch
Ländercode: 2 (Europa)
System: PAL
FSK: freigegeben ab 0 Jahren

Produktion: Eine Produktion des RBB © 1960

Das Fenster zum Flur
Das Fenster zum Flur
Das Fenster zum Flur

Kunden kauften ebenfalls...

Artikel 19 von 19 in dieser Kategorie

Suche

Bitte geben Sie den Titel oder die EAN/Artikelnummer aus unserem Katalog ein.