Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Hier dreht sich alles um selten oder lange nicht mehr gesendete Serien!
Smarty
Site Admin
Beiträge: 1166
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Smarty » 23.04.2021, 11:17

Danny Lennox hat geschrieben:
22.04.2021, 21:27
Ich will mir später mal sagen können, dass ich nichts unversucht gelassen habe, auch auf die Gefahr hin, dass es nie klappt. Ich allein wäre bereit, einen Tausender zu zahlen, auch wenn mich Leute vielleicht für verrückt halten, aber ein Kumpel von mir hat vor vielen Jahren mal 600 Euro für einen einzigen Film ausgegeben. :
Ich kenne das, glauben Sie mir. :wink:
BlueKO hat geschrieben:
22.04.2021, 23:44
Weil auf den Pidax-DVDs von "Abenteuer der Landstraße" der Originalton fehlt, habe ich eine Folge auf youtube angesehen. Diese Folge aus dem US-Fernsehen war an anderen Stellen geschnitten als die deutsche DVD-Version. Keine von beiden war wirklich vollständig.
Daher ist bei uns ja letztlich auch die DE-Version erschienen. So waren Handlung und Dialoge logisch in sich stimmig. Das Erweitern durch "mehr Szenen" ist oft auch eine Verstümmelung, nämlich der Fassung, wie sie nun mal gekürzt vorliegt.
Die "syndicated versions", die in den USA gekürzt gezeigt werden, z. B. für mehr Werbezeit, haben oft nicht nur das Problem, dass Szenen fehlen, sondern dass künstlich die Laufzeit verkürzt wird. Das zu "entzerren" und ruckelfrei normzuwandeln, wie z. B. bei Staffel 1 vom Engel auf Erden, ist immer eine wahre Freude. Es ist nur bei US-Lizenzierungen quasi nicht möglich, irgendwie zu "wählen", was für Material geliefert wird. Man stellt sich das von außen immer so vor, tatsächlich ist alles oft sehr, sehr eng. Man steht oft nur vor der Wahl: So machen, oder gar nicht.

BlueKO
Beiträge: 22
Registriert: 21.09.2017, 12:51

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von BlueKO » 23.04.2021, 17:56

Smarty hat geschrieben:
23.04.2021, 11:17
So waren Handlung und Dialoge logisch in sich stimmig. Das Erweitern durch "mehr Szenen" ist oft auch eine Verstümmelung, nämlich der Fassung, wie sie nun mal gekürzt vorliegt.
Sorry, aber das stimmt einfach nicht.
Ich erinnere mich noch sehr gut an die Ausstrahlungen in den Regionalprogrammen. Damals habe ich die Serie sehr geliebt. Und ich erinnere mich auch sehr gut daran, dass ich mehr als einmal am Ende mit dem schalen Gefühl dasaß, dass irgendwo was gefehlt haben musste.
Umso mehr hatte ich mich auf die jetztige Veröffentlichung gefreut, weil ich die Hoffnung hatte, endlich mal alles ungeschnitten zu sehen. Wie groß war da meine Enttäuschung. Der fehlende O-Ton hat dann noch den 2. Schlag gegeben, weil auch noch extra mit dem Titelsong geworben wurde, der in der deutschen Fassung gar nicht enthalten ist.
Eine aus welchen Gründen auch immer gekürzte Fassung wird mir nie jemand schön reden können. Entweder ganz oder gar nicht.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 1166
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Smarty » 23.04.2021, 22:05

Ich habe das hier 100mal erklärt. Und nicht "schöngeredet". Kein weiteres Mal. Die Veröffentlichung ist stimmig, denken Sie gern, was Sie für richtig halten. Das war mein wirklich allerletzter Kommentar zu diesem Thema.

Danny Lennox
Beiträge: 41
Registriert: 25.07.2020, 17:58

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Danny Lennox » 23.04.2021, 23:47

Smarty hat geschrieben:
23.04.2021, 11:17
Danny Lennox hat geschrieben:
22.04.2021, 21:27
Ich will mir später mal sagen können, dass ich nichts unversucht gelassen habe, auch auf die Gefahr hin, dass es nie klappt. Ich allein wäre bereit, einen Tausender zu zahlen, auch wenn mich Leute vielleicht für verrückt halten, aber ein Kumpel von mir hat vor vielen Jahren mal 600 Euro für einen einzigen Film ausgegeben. :
Ich kenne das, glauben Sie mir. :wink:


Ich dachte mir schon, dass bestimmt so einige Filmliebhaber und -sammler bei Filmverlagen arbeiten und so ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Find ich klasse ! :)

Danny Lennox
Beiträge: 41
Registriert: 25.07.2020, 17:58

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Danny Lennox » 01.05.2021, 23:03

@BlueKO:

Habe mir jetzt die Mühe gemacht, die eine deutsche Folge, die ich habe, mit der entsprechenden englischen zu vergleichen wegen der Laufzeit. Wie ich es schon sagte: Da ist rein gar nichts gekürzt. Ist identisch. Die englische läuft auch keine 48 Minuten.

Da du bei Twitter auch von mutmaßlichen Kürzungen gesprochen hast, werde ich das entsprechend auch noch korrigieren demnächst.

Danny Lennox
Beiträge: 41
Registriert: 25.07.2020, 17:58

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Danny Lennox » 05.05.2021, 11:58

Hallo Smarty,

auch wenn die Chancen für eine Veröffentlichung nicht groß sind, wollte ich dennoch mal anfragen, in welchem Bereich eigentlich in etwa die Kosten für den Erwerb der Rechte von Universal liegen würden (gerne alternativ auch per PN) ?

Des Weiteren finde ich die Idee, die hier schon mal jemand eingebracht hat, der Veröffentlichung in Originalsprache mit optionalen Untertiteln ganz gut, sollten in nächster Zeit nicht noch einige deutsche Folgen gefunden werden (1 kann ich nur einbringen) und zumal es ja weltweit keine Veröffentlichung gibt. Was mich zur nächsten Frage führt: Legitimiert der Erwerb der Rechte dann nur für den Vertrieb in Deutschland oder weltweit (vermutlich Verhandlungs- bzw. Vertragssache) ? Ich bin sicher, in den USA gäbe es auch viele Interessierte, zumal bei YouTube 2 Folgen fehlen, einige schlechte Qualität haben und häufiger von Werbung unterbrochen sind.

Soweit erst mal und vielen Dank im Voraus für die Antworten.

Viele Grüße
Danny Lennox

Smarty
Site Admin
Beiträge: 1166
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Smarty » 05.05.2021, 17:35

Sorry, auf soolche Fragen antworte ich nicht. Das sind Interna. Man fragt seinen Autoverkäufer ja auch nicht, wieviel er für die Reifen im Einkauf bezahlt. :wink: Jedenfalls ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich für uns nicht rechnet. Daher rate ich ja seit Beginn davon ab, zu viel Energie in die Sache zu stecken. ja, ich weiß - man kann eben trotzdem nicht anders...
In Originalsprache wird es bei uns nicht erscheinen.

Danny Lennox
Beiträge: 41
Registriert: 25.07.2020, 17:58

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Danny Lennox » 05.05.2021, 23:09

Smarty hat geschrieben:
05.05.2021, 17:35
Sorry, auf soolche Fragen antworte ich nicht. Das sind Interna. Man fragt seinen Autoverkäufer ja auch nicht, wieviel er für die Reifen im Einkauf bezahlt. :wink: Jedenfalls ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich für uns nicht rechnet. Daher rate ich ja seit Beginn davon ab, zu viel Energie in die Sache zu stecken. ja, ich weiß - man kann eben trotzdem nicht anders...
In Originalsprache wird es bei uns nicht erscheinen.
Vielen Dank für die Info, dass es definitiv mit der Originalsprache nichts wird. War mir einfach wichtig zu wissen, was ich schon mal 100 pro abhaken kann und wo noch ein Funken Hoffnung besteht.

Ja, da hast du wohl recht, das würde man nicht fragen. Ich wollte auch keine konkreten Zahlen, nur Anhaltspunkte, aber ich hab absolut keine Vorstellung davon. Ok, wird jetzt auch verständlicherweise so bleiben. Mein 1000er und das Geld das mir bekannte Leute da noch reinstecken würden, würde da wohl auch nichts ändern.

Ok, die Suche nach den deutschen Folgen oder einem Großteil davon geht für mich weiter. Melde mich auf jeden Fall, wenn ich fündig werde. Dann könnt ihr entscheiden.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 1166
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Smarty » 06.05.2021, 10:44

Dann entscheidet, was der Lizenzgeber für die Rechte haben will. Ich habe mich schon dafür entschieden, aber es muss sich eben rechnen.

Danny Lennox
Beiträge: 41
Registriert: 25.07.2020, 17:58

Re: Ein Schicksalsjahr mit Sarah Jessica Parker und Amanda Peterson

Beitrag von Danny Lennox » 06.05.2021, 20:56

Smarty hat geschrieben:
06.05.2021, 10:44
Dann entscheidet, was der Lizenzgeber für die Rechte haben will. Ich habe mich schon dafür entschieden, aber es muss sich eben rechnen.
Freut mich sehr. :) Wenn ich oder jemand anders wirklich wegen der deutschen Synchro fündig werden, werde ich finanziell versuchen, alles zu unternehmen mit den Leuten, die auch großes Interesse an der Serie haben, damit es sich wider Erwarten dann doch rechnet.

Ich hab ja schon einige Raritäten gefunden, aber die deutsche Synchro von "Ein Schicksalsjahr" ist mit Abstand die härteste Nuss. :(

Antworten