Hart Aber Herzlich

Hier dreht sich alles um selten oder lange nicht mehr gesendete Serien!
Smarty
Site Admin
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Hart Aber Herzlich

Beitrag von Smarty » 19.10.2020, 10:19

Es ist ein Unterschied, ob Musik für einen Film oder Serie produziert wird (Rechte werden hier übertragen), oder ob ein Produzent wie bei WUNDERBARE JAHRE, um den Zeitgeist auszudrücken, sich völlig anderer existierender Musikquellen bedient, die je bekannter desto teurer werden können...
Eine Fernsehausstrahlung ist in vielen Ländern hier kein großes Problem, wohl aber eine Veröffentlichung anderer Art, die schnell unrentabel wird.

BlueKO
Beiträge: 17
Registriert: 21.09.2017, 12:51

Re: Hart Aber Herzlich

Beitrag von BlueKO » 20.10.2020, 03:27

@Smarty: Da du das böse Wort jetzt selbst in den Mund genommen hast: "Wunderbare Jahre" gibt es seit 2016 in UK als Komplettbox und Amazon findet auch eine spanische Veröffentlichung. In wie weit da noch Musik getauscht wurde, geht aus den Rezensionen nur zum Teil hervor. 2016 ist in UK noch von teilweise getauschten Titeln die Rede. Diese Box bestand aus 26 Scheiben. 2020 wurde jedoch eine Box mit 22 Disc veröffentlich. Da ist scheinbar etwas neu gemastert worden. Eventuell (!) ist da jetzt auch die Musik komplett enthalten.

Bernie07
Beiträge: 251
Registriert: 01.10.2012, 17:25

Re: Hart Aber Herzlich

Beitrag von Bernie07 » 20.10.2020, 10:02

Ich habe jetzt die Gesamtbox von Wunderbare Jahre in amazon UK für 53 Euro inkl. Versand bestellt. Das sind weniger als 9 Euro pro Staffel. Deswegen habe ich da zugegriffen. Selbst wenn Zoll noch dazukommen sollte, wäre dies in Ordnung.

Werde natürlich selbstverständlich nochmals kaufen, wenn es doch mal in Deutsch erscheinen sollte.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Hart Aber Herzlich

Beitrag von Smarty » 20.10.2020, 11:22

Ich glaube nicht, dass die Sere in D erscheinen wird. Wir waren da Jahre hinterher, und viele andere auch. Völlig unbezahlbar, und - ja: Es müsste ein großer Teil der Musik ausgetauscht werden, was die Serie eines ganz wichtigen Elements berauben würde.
Remastert wurde da garantiert auch nichts, weder an Bildqualität (nicht möglich), noch an Musik. Die Originalmusik kann man hier nur bei Fernsehausstrahlungen in Ländern bewundern, bei denen die die Rechtelage hergibt, bei vernünftigen Kosten auch Musik wie Beatles auszustrahlen.

BlueKO
Beiträge: 17
Registriert: 21.09.2017, 12:51

Re: Hart Aber Herzlich

Beitrag von BlueKO » 20.10.2020, 15:38

Beatles-Aufnahmen werden eh nur in absoluten Ausnahmefällen vom Rechteinhaber für Filme lizensiert. Die dürfen nicht mal auf Oldie-Sampler gepackt werden. Nicht umsonst ist die Joe Cocker-Version damals die Titelmusik geworden.
"Remastered" meinte ich auch weniger vom Bildmaterial her, das dürfte nach wie vor grottenschlecht sein, weil es nur auf NTSC-Video vorliegt, aber bei der Reduzierung der Scheibenzahl dürften mehr Folgen auf eine Disc gelangt zu sein. In einer 2016er-Rezension war von 4 Folgen auf der ersten Disc die Rede. Das ist für eine DVD9 einfach zu wenig bei 25 Minuten Laufzeit pro Folge. Und wenn man sich die Arbeit schon macht, könnte es auch sein, dass sich in den 4 Jahren an den Musikrechten etwas geändert hat. Ich gebe aber zu, dass es mir jetzt zu viel Arbeit ist, eine genaue Beschreibung der 2020er-Box im Netz zu suchen.

Aber wahrscheinlich muss man wirklich den Ablauf der Urheberrechtfristen abwarten, bis an eine vollständige Veröffentlichung der Serie zu denken ist. Mal gucken, ob wir das noch erleben.

Bernie07
Beiträge: 251
Registriert: 01.10.2012, 17:25

Re: Hart Aber Herzlich

Beitrag von Bernie07 » 20.10.2020, 16:11

Also ich habe die 2020er Box mit 22 DVDs bestellt. Ich werde dann berichten.

In der Beschreibung steht folgendes :
The set also includes over 280 songs as they were featured in the original broadcasts, with classics by Jimi Hendrix, The Byrds, Joni Mitchell, The Monkees, Steppenwolf, Smokey Robinson, Bob Dylan, Aretha Franklin, The Temptations, Cream, Simon & Garfunkel,, Diana Ross and the Supremes, James Taylor, Nat King Cole, The Beach Boys, The Who, The Righteous Brothers, James Brown, Jackie Wilson, Aretha Franklin, Marvin Gaye, Bob Seger, Bachman-Turner Overdrive, Sonny and Cher, Bread, Creedence Clearwater Revival, The Four Seasons, Sly and the Family Stone, Ben E. King, Stealers Wheel, The Rolling Stones, Grateful Dead, Tammy Wynette, Eddie Cochran plus Joe Cocker s unforgettable rendition of The Beatles With a Little Help from My Friends.

Bernie07
Beiträge: 251
Registriert: 01.10.2012, 17:25

Wunderbare Jahre

Beitrag von Bernie07 » 23.10.2020, 06:02

Meine Box von Wunderbare Jahre aus UK ist gestern bereits angekommen. Das ging überraschend schnell. Dienstag bestellt und Donnerstag schon da.

Und ich muss sagen, dass ich possitiv überrascht bin. Zwei Dinge hatte ich nach all den amazon Rezensionen nicht erwartet :

1.) Die Bildqualität ist gut. Viele haben in den Rezensionen von VHS Qualität gesprochen. Da hatte ich mir ein ziemlich schlechtes Bild vorgestellt. Das ist aber nicht der Fall. Natürlich ist es kein HD, aber normale DVD Qualität. Wenn man das Alter berücksichtigt, kann man sogar von relativ guter DVD Qualität sprechen.

2.) Entgegen der Rezensionen gibt es englische Untertitel. Zwar nur Closed Captions, aber das können ja viele DVD Player abspielen.

Das englisch ist übrigens sehr gut gesprochen, so dass ich auch ohne Untertitel fast alles verstehen kann.
Für mich hat sich die Box gelohnt und kann ich empfehlen (2020er Version mit 22 DVDs).
Soweit ich es nach der ersten Folge beurteilen kann, handelt es sich bei der Musik um die Originalsongs.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Hart Aber Herzlich

Beitrag von Smarty » 23.10.2020, 11:29

Das Bild ist Neunzigerjahre-NTSC-Fernsehkamera. Nicht schlechter und nicht besser. Ich habe auch beide Boxen, U.S. und GB, beide haben identisches NTSC-Bild. Ja, die Serie liegt mir auch sehr am Herzen - nützt leider nichts.
Das Bild ist dennoch um einiges besser als das, was in PAL-Ländern gesendet wurde, da wegen des Ursprungs Fernsehkamera (echtes 29.97fps-Material) nur mit Blends nach PAL konvertiert werden konnte. D. h., man sah eine Mischung aus Mini-Ruckeln und Überblendungen. Damals auf vergleichsweise kleinen Röhrenbildschirmen wenig störend, heute fast unmöglich. Daher ließ man es auch bei der GB-Box bei NTSC.

Antworten