Das kommt mit Sicherheit, Teil 2

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Das kommt mit Sicherheit, Teil 2

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 21:51

Nachdem ich längere Zeit nicht posten konnte, sind doch einige Neuerscheinungen bereits anderweitig bekannt gemacht worden. Ich spare mir mal den Abgleich und poste nun hier die absoluten Neuheiten. :wink:

Beginnen wir mit einer weiteren Krimiserie des frühen ZDF:

Miss Molly Mill (1970)

Haushälterin Molly Mill (Inge Brück) löst in ihrer Freizeit Kriminalfälle, in die sie durch Zufall hineingezogen wird. Dadurch mischt sie ihre Umgebung jedoch so sehr auf, dass sie andauernd wieder entlassen wird. Am Anfang wie am Ende jeder Folge sitzt sie stets bei der Stellenvermittlung. Ihr Haustier, eine Schildkröte, bringt sie zu jedem neuen Arbeitgeber mit ...

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 21:59

Ein wunderschöner Historien-Zweiteiler erscheint wohl noch im Sommer:

Heinrich Heine (1978)

Der Zweiteiler nähert sich der Person des "letzten Dichters der Romantik" als Mensch mit seinen Sorgen und existenziellen Nöten.
Die Hauptrolle spielt Christoph Bantzer.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 22:02

Klaus Schwarzkopf in einer seiner größten Rollen:

Die Stunde des Léon Bisquet (1986)

Der große Georges Simenon, Schöpfer des berühmten Kommissar Maigret, erweist sich auch in „Die Stunde des Léon Bisquet“ als erfahrener Psychologe und betreibt in seiner Geschichte eine genaue Charakterstudie der Figuren.
Die Rolle des stets getretenen Mannes, der mit seiner lieblosen Umwelt abrechnen will, bietet für den großartigen Klaus Schwarzkopf eine vielschichtige Charakterrolle.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 22:06

Kriegsheimkehrer-Drama der Extraklasse::

Die Flucht ohne Ende (1985)

Ein Bistro in Paris, 1926. Der Kriegsheimkehrer Franz Tunda erzählt seine Lebensgeschichte - eine Flucht ohne Ende: 1916 gerät er als k.u.k. Offizier in russische Gefangenschaft. Er flieht und findet bei einem sibirischen Jäger Unterschlupf. Später versucht Franz, sich in die Heimat durchzuschlagen. Erneut wird er festgenommen. Nach seiner Befreiung schließt er sich den Bolschewiki an und verliebt sich in die Kommissarin Natascha. Doch Franz bleibt ein Fremder in einem fremden Land.

Neben Helmut Lohner in der Hauptrolle sind neben vielen anderen Mario Adorf, Fritz Muliar und Peter Weck zu sehen.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 22:11

Ein spannender Ost-West-Krimi:

Der Mann, der sich in Luft auflöste (1980)

Der trinkfeste Reporter Alf Matsson schreibt für ein schwedisches Boulevardblatt. Während einer Dienstreise verschwindet er bei Recherchen in Budapest spurlos. Während seine Zeitung Alarm geben und über den Vorfall groß berichten will, ist die schwedische Regierung darum bemüht, jegliche Aufregung zu vermeiden. Der Stockholmer Kriminalbeamte Beck wird deshalb hinter den eisernen Vorhang geschickt, um als Privatmann nach dem Reporter zu suchen.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Per Wahlöö und dessen Frau Maj Sjöwall, der einen stark sozialkritischen Akzent hat. Die spannende Umsetzung des Krimis, der auf beiden Seiten des eisernen Vorhangs spielt, ist nebenbei ein interessantes Abbild des Budapester Touristenalltags in den 1980ern und zeigt diesbezüglich Amüsantes wie Satirisches ohne jedoch die Spannung zu vernachlässigen. Die damalige Presse war begeistert und titelte: „Endlich wieder mal ein spannender ZDF-Krimi!“. In der Tat ist es der feinfühligen Regie gelungen, die Hauptdarsteller ganz sanft zu führen und die Geschichte um Geheimagenten, Rauschgift und eine kleine Staatsaffäre konsequent und spannend zu erzählen. Ein weiterer Pluspunkt sind die Originalaufnahmen in Stockholm und Budapest.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 22:15

Ein weiterer spannender Krimi über ein Zugattentat:

Der Fall Sylvester Matuska (1982)

Auf einer großen Brücke in Bia Torbagy explodiert eine tödliche ferngezündete Sprengladung. Fast alle Wagons stürzen in die Tiefe. Die Ermittlungen führen alsbald zu dem Offizier Sylvester Mattuska, den die Zeugin Ilona auf einem Foto als Attentäter wiedererkannt hat.

Vor dem Hintergrund von Weltwirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit und politischen Umbrüchen, rekonstruiert dieser spannende Film die Umstände des grauenvollen Zugattentats, bei dem 23 Menschen getötet und 17 schwer verletzt wurden und bei dem sich rechte und linke Gruppierungen gegenseitig die Schuld zuwiesen.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 22:18

Fernsehspiel-Klassiker über einen Vorfall im 2. Weltkrieg mit Klaus Maria Brandauer:

Ein Sonntag im Oktober (1979)

An einem Sonntag im Oktober 1944 soll das deutsch-ungarische Kriegsbündnis zerfallen. Nikolaus von Horthy, ungarischer Reichsverweser, will ohne das Wissen seiner deutschen Verbündeten einen Waffenstillstand mit den Russen vereinbaren. Doch von Horthy hat nicht mit dem teuflischen Hitler gerechnet, der bereits Gegenmaßnahmen vorbereitet hat. Um den Absprung Ungarns zu verhindern, bereitet der General der Waffen-SS einen Sturm auf die Budapester Burg vor ...

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 22:21

Ein weiteres Doku-Drama:

Zeugnis aus der grünen Hölle(1984)

Das Schicksal eines Bagno-Sträflings in der grünen Hölle von Guayana!

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 07.03.2011, 22:31

Endlich, endlich sicher:

Der Waldbauernbub - Weihnacht in der Waldheimat (1982)

Der Pilotfilm zu unserer Serie. Nach hartem Kampf von fast 2 Jahren freuen wir uns darüber ganz besonders! :D

Der junge Heimatdichter Peter Rosegger (Martin Löschberger) ist auf einer Adventfeier im vornehmen Haus der Familie Reininghaus eingeladen. Doch einzig der Neffe der Gastgeberin zeigt Interesse an dem jungen Dichter. Auf einer Schlittenfahrt erzählt Peter ihm die schönsten Weihnachtserlebnisse seiner Kindheit. - Weihnachtsfilm nach den Erinnerungen des Schriftstellers Peter Rosegger.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 08.03.2011, 14:13

Eine vielgesuchte Jugendserie:

Die schwarzen Brüder (1983)

Zwölfteilige Serie nach dem Roman von Lisa Tetzner, Regie: Diethard Klante.
Anfang des 19. Jh. gibt es in Norditalien einen Kindersklavenhandel. Wie viele andere wird der zwölfjährige Giorgio (Robert Bricker) von seinen bitterarmen Eltern verkauft. Er kommt vom Tessin nach Mailand, um dort als Schornsteinfeger für Meister Rossi (Dore de Rosa) und dessen Familie zu arbeiten. Dessen Frau (Monica Bleibtreu) und Sohn Anselmo (Iwan de Rosa) machen ihm das Leben schwer, nur Tochter Angeletta (Enza Ricci) mag ihn. Die Lehrlingskinder aus Giorgios Heimat haben sich zu einer Bande zusammengeschlossen: den "Schwarzen Brüdern".
Zuletzt geändert von Smarty am 15.03.2011, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 10.03.2011, 23:02

Unsere zweite Westernserie! Wie wir hoffen, ein echter Schatz:

Abenteuer im Wilden Westen (1956/67)

Wir veröffentlichen die 26 deutsch synchronisierten Folgen!
Schauspielergrößen wie Ernest Borgnine, James Drury, Ginger Rogers, Sammy Davis Jr., Walter Brennan, Lee J. Cobb, Denver Pyle, Michael Ansara, Anne Bancroft, Dan Dureya, David Janssen oder auch Cesar Romero verleihen den vielfältigen Charakteren ein Höchstmaß an Glaubwürdigkeit und Sympathie.

Das Potential der Reihe erwies sich als derart facettenreich, daß gleich aus 5 Folgen neue, eigenständige Serien entwickelt wurden. Darunter so bekannte Produktionen wie "Westlich von Santa Fé", "Johnny Ringo", "The Westerner" oder "Black Saddle", die mit großem Erfolg auch über die deutschen Mattscheiben flimmerten. Das ZDF suchte sich anno 1967 aus allen verfügbaren Zane Grey Erzählungen 26 der besten Folgen heraus, ließ sie aufwändig synchronisieren und strahlte sie von August 1967 bis Februar 1968 wöchentlich im Vorabendprogramm aus, darunter auch die beiden Pilotfolgen der späteren Serien "Black Saddle" und "Johnny Ringo". In der Episode "Stiefel ohne Sporen" tritt erstmals Anwalt Clay Culhane in Erscheinung, der hier noch von Chris Alcaide gespielt wird statt von Peter Breck. In der Folge "Einen Revolver voll Whisky" findet die erste Begegnung mit dem blitzschnellen Revolverhelden Johnny Ringo statt, dargestellt bereits vom jungen Don Durant. Freuen wir uns auf ein grandioses Wiedersehen mit dieser erfrischenden Westernserie, die wirklich alles beinhaltet, was der Wilde Westen in seinen besten Tagen zu bieten hatte ...

Folge 1 Die Angst war schneller (Fearful Courage)

Folge 2 Wenn die Sonne stirbt (Blood in The Dust)

Folge 3 Nur Sonne und Staub (Ride a Lonely Trail)

Folge 4 Die Augenzeugin (Episode in Darkness)

Folge 5 Ein Galgen für die Gerechtigkeit (A Man To Look up to)

Folge 6 Das Ende einer Flucht (Trial By Fear)

Folge 7 Urlaub bis zum Hängen (This Man Must Die)

Folge 8 Die rechte Hand des Sheriffs (License to Kill)

Folge 9 Einer gegen Ben (Debt of Gratitude)

Folge 10 Ein Stiefel ohne Sporen (Threat of Violence) Pilotfolge der späteren Westernserie "Black Saddle"

Folge 11 Frank McKinnon kehrt zurück (Legacy of a Legend)

Folge 12 Eine Null weniger (The Tall Shadow)

Folge 13 Ein Sheriff für den Frieden (Welcome Home Stranger)

Folge 14 Schmutzige Dollars (Dead Fall)

Folge 15 Einen Revolver voll Whisky (Man Alone) Pilotfolge der späteren Westernserie "Johnny Ringo"

Folge 16 Der Marshal ohne Stern (The Law And The Gun)

Folge 17 Reiter für den Frieden (Mission)

Folge 18 Es ist nie zu spät (Never Too Late)

Folge 19 Nur eine Rothaut (Man in The Middle)

Folge 20 Garibaldis Gewehre (Guns For Garibaldi)

Folge 21 Die standhaften Dollars (Deception)

Folge 22 Ausverkauf in Heldentum (A Gun For Willie)

Folge 23 Fremder, für dich ist kein Platz (The Ox)

Folge 24 Nach Jahr und Tag (The Scar)

Folge 25 Duell mit einer Kugel (Empty Shell)

Folge 26 Folgen Sie uns - Duval (The Release)

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 11.03.2011, 22:12

Eine ganz besondere Freude für uns, einer der ganz großen Filmklassiker:

Der Verdammte der Inseln (1952)

Die unglaublich stimmungsvolle, faszinierende Verfilmung des Joseph-Conrad-Romans.
Mit einem unvergleichlichen Trevor Howard in der Rolle des von Bosheit besessenen "Verdammten", der der geradezu utopischen Insel-Schönheit "Aissa" verfällt, endlos leidet und schließlich an seiner eigenen Schlechtigkeit zugrundegeht.

Regie: Carol Reed ("Der dritte Mann")

Ganz großes Kino!

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 15.03.2011, 21:35

Und noch ein echter Wildwest-Klassiker:

Lederstrumpf (1957)

Lex Barker (Wildtöter), Carlos Rivas (Chingachgook) und Rita Moreno (Hetty) spielen die Hauptrollen in diesem Western nach Motiven von James F. Coopers "Wildtöter".

Der Wildtöter ist ein weißer Jäger, der von Indianern des Stammes der Mohikaner aufgezogen wurde. Mit seinem Blutsbruder, dem Häuptling Chingachgook, rettet er den Händler Harry Marsh bei einem Überfall der Huronen. Dabei erfahren sie, dass die Indianer den Pelzjäger Tom Hutter, der mit seinen Töchtern Hetty und Judith auf einem Hausboot lebt, angreifen wollen ...

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 23.03.2011, 23:00

Nach langem Kampf, einige Mitleser dürften sich freuen:

Richelieu (1977/78 )

Äußerst gesuchter Historien-Sechsteiler über den Aufstieg des französischen Kardinals!
Mit Pierre Vernier als Richelieu und Maria Wimmer als Maria von Medici.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 932
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 01.04.2011, 09:36

Das Gegenstück zu "Immer, wenn er Pillen nahm":

Das Geheimnis der blauen Tropfen (1967)

Amerikanische Kultserie um "Captain Nice", mit bürgerlichem Namen Carter Nash, dem ein blaues Elixier Superkräfte verleiht. Im von seiner Mama geschneiderten blau-weißen Superheldenkostüm fliegt Captain Nice (hierzulande "Charlie Nonsens" getauft) herbei, das Böse in der Stadt zu bekämpfen! Herrlicher klassischer Schwachsinn mit Kultanspruch. :D

1. Charlie
(The Man Who Flies Like A Pigeon)

Polizeichemiker Charles Nash macht eine unglaubliche Entdeckung: Seine geheimnisvollen blauen Tropfen verleihen ihm Superkräfte. Natürlich stellt Charles seine neuen Kräfte in den Dienst der Gerechtigkeit und bietet dem Verbrechen die Stirn.

2. Harem
(How Sheik Can You Get?)

Immer wieder werden Attentate auf den mächtigen Scheich Abdul verübt. Da es der weibstolle Orientale auf Candy abgesehen hat, stellt er sie als Leibwächterin ein, um sie im richtigen Moment zu entführen. Doch er hat die Rechnung ohne Charlie Nonsense gemacht.

3. Das Notizbuch
(That Thing)

Charlie Nonsense hätte beinahe die Komplizin des legendären Gangsterbosses Mr. X der Polizei überführen können. Sie entkommt, verliert jedoch ein Notizbuch mit belastenden Informationen. Sofort macht sich eine Horde Killer auf, um die Frau mundtot zu machen.

4. Die Brücke
(That Was The Bridge That Was)

Eine nagelneue Brücke stürzt am Tag ihrer Einweihung fast ein. Charles macht sich auf die Suche nach den Pfuschern. Die haben indessen den Bürgermeister, nach dem die Brücke benannt werden sollte, als Geisel genommen.

5. Der Diamant
(The Man With Three Blue Eyes)

Superheld Charlie Nonsense ist offenbar der einzige fähige Gangsterjäger der Stadt. Deshalb reduziert der Stadtrat das Personal der Polizei um die Hälfte. Diesen Personalmangel nutzt der Gangster Lucky aus, um den Raub eines unbezahlbaren Diamanten durchzuführen.

6. Brandstiftung
(Is Big Town Burning?)

Charles Nash und seine Mutter kommen an einem brennenden Haus vorbei. Charlie erkennt den Brandstifter und will im Zeugenstand gegen ihn aussagen. Der Feuerteufel kennt jedoch Charles Geheimnis und droht, es in der Öffentlichkeit zu lüften.

7. Das Versteck
(Don't Take Any Wooden Indians)

Charles Nash wird von zwei Gangstern für einen Wahrsager gehalten. Die beiden verlangen von ihm eine unmögliche Prophezeiung: er soll herausfinden, wo die Beute aus einem Raub versteckt ist. Ohne seine Tropfen kann Charles sich zunächst nicht befreien.

8. In letzter Minute
(That's What Mothers Are For)

Charlie Nonsense hat seine letzten magischen blauen Tropfen aufgebraucht. Nun gerät er in arge Bedrängnis, denn nur sie können ihm Superkräfte verleihen. Prompt nimmt Gangster Hausman ihn und seine Mutter gefangen - und Charlie kann nichts dagegen unternehmen.

9. Der Ausbruch
(Whatever Lola Wants)

Praktisch unter den Augen von Charles bereitet die Clubbesitzerin Lola den Ausbruch des Gangsters Doc vor. Obwohl sonst extrem wachsamen, entgeht Charles das Verbrechen. Der Grund: die clevere Lola hat den Gesetzeshüter mit einem Spezialcocktail betrunken gemacht.

10. Motorsport
(Who's Afraid Of Amanda Woolf?)

Charles Nash und Candy Kane versuchen, ein Attentat auf den Leiter des anthropologischen Museums aufzuklären. Da mit einem Giftpfeil auf ihn geschossen wurde, verdächtigt Charles den berühmte Wissenschaftler Dr. Edgar als Attentäter.

11. Falschgeld
(The Week They Stole Payday)

Ein schwer bewachter Geldtransport wird überfallen. Den Gangstern gelingt es dabei, den Panzerwagen auszutauschen. Während sie mit den echten Lohngeldern davonkommen, ist die ahnungslose Polizei in Besitz von Falschgeld.

12. Das Monster
(Tastes Ok But Something's Missing)

Bei der Festnahme von zwei Juwelendieben, zerbricht Charlie Nonsense eine Flasche seiner blauen Tropfen. Unbemerkt trinkt eine Raupe von der Mixtur. Fortan verschwinden in der Stadt ganze Baumschulen. Charlie versucht, das Phänomen zu ergründen.

13. Der Pelzraub
(May I Have The Last Dance)

Charles Nash hilft ahnungslos vier schönen Damen beim Ausrauben eines Pelzgeschäfts. Doch die Polizei hat bald eine Spur. Die führt in eine Tanzschule, die von den vier Schönen geleitet wird. Candy Kane heuert als Tanzlehrerin an und gerät in eine tödliche Falle.

14. Apfelclub
(One Rotten Apple)

Charlie Nonsense soll herausfinden, wer es auf das Leben des kauzigen Millionärs Larchmont abgesehen hat. Der gründet im ganzen Land seine 'Apfelclubs'. Charlie schleust die attraktive Polizistin Candy Kane in einen der Clubs ein. Prompt wird sie an eine tickende Bombe gefesselt.

15. Der Magier
(Beware Of Hidden Prophets)

Der windige Magier Medula bekommt durch Zufall die Befreiungspläne für den inhaftierten Gangsterboss Kincaid in die Hände. Auf diese Weise kann der selbsternannte Wahrsager die Zukunft des Gauners korrekt prophezeien.

Text: Premiere

Gesperrt