Perrak (BRD 1970)

Antworten
Gubanov
Beiträge: 11
Registriert: 18.09.2009, 14:13

Perrak (BRD 1970)

Beitrag von Gubanov » 18.03.2011, 19:39

Hallo Pidax-Team,

ihr habt also "Perrak" bei der FSK prüfen lassen... 8) Der Alfred-Vohrer-Krimi hat ja durchaus Charme und versprüht die Möchtegernverruchtheit der frühen Siebzigerjahre. Mir stellen sich folgende Fragen:
- Wird es Bonusmaterial geben (Kinotrailer, Interview etc.)?
- Könnte der stilverwandte Film "Sieben Tage Frist" ebenfalls auf DVD folgen?

Smarty
Site Admin
Beiträge: 930
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 23.03.2011, 22:42

Momentan ist weder das eine noch das andere vorgesehen, tut uns Leid.
Doch: Etwas Bonusmaterial wird es geben, und zwar in Form eines Nachdrucks historischer Kinoprogramme als Booklet.
Natürlich hat jeder Krimi bei uns Chancen, nur sind wir momentan bis unters Dach zu. Vor 2012 geht wirklich gar nichts Neues mehr, fürchte ich.

CINETEQ
Beiträge: 5
Registriert: 24.04.2011, 16:35

Beitrag von CINETEQ » 24.04.2011, 16:40

Hallo Pidax Film-Tean!

Wunderbar, dass ihr PERRAK auf DVD bringt. Die letzte Ausstrahlung bei Premiere/Sky sah zwar vom Bild her nicht schlecht aus, eine anamorphe Codierung des Bildes wäre dennoch sehr wünschenswert.

Da eure Veröffentlichungen ja alle mit Wendecovern daherkommen, wäre es außerdem schön, wenn die Rückseite das unveränderte Original-Kinoplakatmotiv zeigen würde.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 930
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 24.04.2011, 16:56

Bei uns werden ALLE Veröffentlichungen digital bearbeitet, das einzige, was nicht immer möglich ist, vor allem bei Serien, ist Einzelbildbearbeitung (Klebestreifen bei Szenenwechsel). Die Qualität hängt natürlich aber davon ab, was wir als Ausgangsmaterial bekommen können. Das Perrak-Material war passabel, ist - bereits restauriert - nun doch recht gut und wird anamorph (1.66:1) encodet.

Kinoplakate als Vor- oder Rückseite fürs Cover sind bei uns nicht im Gespräch, aber ich halte das Cover für sehr ansprechend. Auch zu Perrak gibt es wahrscheinlich ein Kinoprogramm-Booklet.

Gubanov
Beiträge: 11
Registriert: 18.09.2009, 14:13

Beitrag von Gubanov » 25.04.2011, 11:20

Das Filmprogramm-Booklet ist eine Super-Sache, auch die anamorphe Enkodierung. Das Poster-Motiv würde ich aber ebenfalls befürworten: Vorschau. 8)

CINETEQ
Beiträge: 5
Registriert: 24.04.2011, 16:35

Beitrag von CINETEQ » 17.05.2011, 22:52

Smarty hat geschrieben:Bei uns werden ALLE Veröffentlichungen digital bearbeitet, das einzige, was nicht immer möglich ist, vor allem bei Serien, ist Einzelbildbearbeitung (Klebestreifen bei Szenenwechsel). Die Qualität hängt natürlich aber davon ab, was wir als Ausgangsmaterial bekommen können. Das Perrak-Material war passabel, ist - bereits restauriert - nun doch recht gut und wird anamorph (1.66:1) encodet.

Kinoplakate als Vor- oder Rückseite fürs Cover sind bei uns nicht im Gespräch, aber ich halte das Cover für sehr ansprechend. Auch zu Perrak gibt es wahrscheinlich ein Kinoprogramm-Booklet.
Stimmt, das Cover ist durchaus annehmbar geworden. Da der Originalschriftzug des Titels verwendet wurde, liegt es nahe, dass auch Grafikmaterial zur Verfügung stand. Daher sei die Frage erlaubt, warum ihr die Original-Kinoplakate bspw. als Wendecoverrückseite so kategorisch ausgeschlossen habt? Das soll keine Kritik von meiner Seite sein, es interessiert mich nur. Gefallen euch die klassischen Kinoplakatmotive gar nicht? Auch bei DIE LETZTEN DREI DER ALBATROSS wurde der Originalschritzug des Kinoplakates verwendet. Ein sehr buntes Plakatmotiv, eine Mischung aus Zeichnung und Fotografien, welches vom Zeitgeist her sehr gut zum Film gepasst hätte.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 930
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Beitrag von Smarty » 19.05.2011, 10:08

Kategorisch schließen wir beinahe gar nichts aus. :wink:
Allerdings waren und sind viele Cover bereits vor Aufkommen dieses Themas bereits fertiggestellt. Ich werde die Idee aber mal weiterreichen.

Kollege
Beiträge: 25
Registriert: 06.08.2011, 10:09

Beitrag von Kollege » 07.08.2011, 00:27

Ich habe mir nach "Hotel der toten Gäste" nun auch Perrak angesehen. Wow! Super Film und richtig gute Bildqualität wie schon beim Hotel. :D

Nach Sichtung dieser zwei Filme, werde ich mir nun
Schritte in der Nacht, Waldrausch, Arzt ohne Gewissen, Kali Yug, Der Rest ist Schweigen, Lederstumpf, Die letzten 3 der Albatros, nach und nach bestellen. Ihr habt mich überzeugt!

Ich kann kaum die nächsten Ankündigungen besonders an deutschen Filmen der 50er, 60er und 70er erwarten.

Antworten