„Die lieben Kinder“ mit Grethe Weiser am 19.06.2015 auf DVD

Antworten
Toughy
Moderator
Beiträge: 583
Registriert: 27.03.2008, 15:03

„Die lieben Kinder“ mit Grethe Weiser am 19.06.2015 auf DVD

Beitrag von Toughy » 24.04.2015, 08:21

Am 19.06.2015 wird die Erfolgskomödie „Die lieben Kinder“ mit der unvergesslichen Grethe Weiser in der Reihe Pidax Theater-Klassiker auf DVD veröffentlicht.

„Die lieben Kinder“ ist eine weitere erfolgreiche Theaterproduktion des bekannten Boulevard-Autors Jack Popplewell, dessen Komödien Brave Diebe , Ein Tag im Leben von ... oder Keine Leiche ohne Lily zu Bestsellern des internationalen Spielplans vieler Theaterhäuser wurden. Die Familienkomödie Die lieben Kinder bietet neben dem übermütigen Treiben der Teenager eine Bombenrolle für Grethe Weiser als geschwätzige, überdrehte Großmutter. Neben der Film-, Fernseh- und Theatergröße Grethe Weiser ( Jenny und der Herr im Frack , Die Mondvögel , Das Leben ist die größte Schau ) sind in weiteren Hauptrollen die deutschen Top-Stars Käte Jaenicke ( Alle meine Tiere , Das Fräulein an der Kasse , Der Walzer des Toreros ), Evelyn Gressmann ( Die Witzakademie , Der Fall Sorge , Stewardessen ), Karin Buchholz ( Kleinstadtbahnhof , Die Freier , Der vierte Platz ), Friedrich Schoenfelder ( Vater einer Tochter , Der Tod läuft hinterher , Weiß gibt auf ) und Bruno Fritz ( Ein Abend von RIAS Berlin , Mylord weiß sich zu helfen , Unser Pauker ) in dieser Aufführung des Theaters am Kurfürstendamm in Berlin aus dem Jahre 1970 zu bewundern. Der legendäre Filmheld Viktor de Kowa ( Slim Callaghan greift ein , Des Teufels General , Der Fälscher von London ) übernahm in dieser vielumjubelten Komödie die Regie.

Bild

Nähere Infos gibt es unter diesem Link:

http://www.pidax-film.de/product_info.p ... cts_id=740

LeMartin
Beiträge: 364
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Beitrag von LeMartin » 08.09.2015, 21:58

Rezension von LeMartin:
Bei diesem Stück wird den Lachmuskeln keine Verschnaufpause gegönnt. Wer die hoffnungslos schusselige und völlig überdrehte Mutter Joan Warwick (Käte Jänicke) zu Beginn des Stücks erlebt, ahnt bereits, dass "die lieben Kinder" für allerlei Turbulenzen sorgen werden; auch (oder gerade weil?!) sie unter der Obhut der Großeltern stehen. Zwar wirken Paddy, Dinah und Debby auf den ersten Blick etwas ausgeglichener als ihre Mutter (vielleicht auch deshalb, weil sie im Gegensatz zu ihrer Erzeugerin beim Reden auch mal Luft holen?! :wink: ), aber natürlich schaffen sie es dennoch, ihre Großeltern durch allerlei "überraschende" Botschaften und einen mysteriösen Koffer auf Trab zu halten. Während Großvater John Carlton(hervorragend: Friedrich Schönfelder) bemüht ist, dem Gebaren seiner Enkelinnen eine Mischung aus Autorität und konservativer Korrektheit entgegenzusetzen, gibt sich Großmutter Beatrice (hervorragend: Grethe Weiser) modern und nachsichtig gegenüber dem "jugendlichen Leichtsinn" ihrer Enkelinnen und wirkt damit - trotz ihres Temperamentes - als der kühle Kopf der Familie. Letztlich erbringen Oma und Opa aber in erster Linie den Beweis, dass auch völlig gegenteilige Ansätze auf gleiche Weise dazu beitragen können, das Chaos zu verstärken und nicht zuletzt den Inspektor an den Rand der Verzweiflung zu bringen. Ein Feuerwerk für die Lachmuskeln, für das ich 9 von 10 Punkten vergeben würde.
Euer - LeMartin -

Antworten