Fernsehfilme nach George Bernard Shaw

Hier geht es um rare Einzelstücke oder auch Mehrteiler der Fernsehproduktion!
Antworten
Western5
Beiträge: 366
Registriert: 19.09.2013, 11:39

Fernsehfilme nach George Bernard Shaw

Beitrag von Western5 » 06.03.2021, 19:54

In den 60er und 70er Jahren wurden zahlreiche Fernsehfilme nach Theaterstücken von George Bernard Shaw gedreht, der zu dieser Zeit (zu Recht) als der größte englische Dramatiker des 20. Jahrhunderts galt. Seine Stücke sind brilliant, immer noch unglaublich witzig und geistreich, haben nie eine simple, vorhersehbare Moral und viele von ihnen besitzen, wenn man sich den Inhalt vergegenwärtigt, eine verblüffende Aktualität. Ich würde mir wünschen, dass wenigstens die bedeutendsten von ihnen wieder einmal auf DVD zugänglich gemacht werden. Wie schon andernorts gesagt, im öffentlich-rechtlichen Fernsehen sieht man so etwas ja nicht mehr, da das kulturelle Gedächtnis der Programmgestalter ja offenkundig kaum weiter als bis etwa 1990 (wenn es hoch kommt) zurückreicht. Hier ein paar Vorschläge:

1) Major Barbara (1958, Helmut Nenrichs/Martin Neumann; mit Hans Hinrich, Harald Leipnitz, Erna Großmann, Dirk Dautzenberg u. a.) - Barbara Undershaft, die junge Tochter des Rüstungsfabrikanten Andrew Undershaft, verabscheut das Gewerbe ihres Vaters und ist deswegen in die Heilsarmee eingetreten, wo sie es schon bis zum Major gebracht hat. Andrew Undershaft, der von seiner Frau getrennt lebt und daher auch seine Tochter seit sehr langer Zeit nicht gesehen hat, möchte sie auf seine Seite ziehen und erklärt sich bereit, der Heilsarmee eine beträchtliche Summe zu spenden. Da Barbara den Waffenverkauf aus tiefstem Herzen ablehnt, will sie die Spende nicht annehmen. Doch so einfach ist das nicht, zumal ihr Vater gar nicht dem Bild entspricht, das sie sich von ihm gemacht hat ...

Es gibt auch einen Film Major Barbara von Harold French aus dem Jahre 1941 mit einer ganz hervorragenden Besetzung: Wendy Hiller, Rex Harrison, Robert Morley, Deborah Kerr, Robert Newton, Sybil Thorndyke

2) Des Doktors Dilemma (1977, Rolf von Sydow; mit Paul Dahlke, Karl-Michael Vogler, Andrea Jonasson, Fritz Tillmann, Klaus Hoffmann u. a.) - Der geniale Arzt Sir Colenso Ridgeon ist der Chef eines privaten Krankenhauses und hat eine revolutionäre Methode zur Behandlung von schweren Lungenkrankheiten bzw. TBC entwickelt; die Behandlung ist jedoch sehr kostspielig und die Ressourcen sind daher äußerst begrenzt. Auf der Station ist nur noch Platz für einen weiteren Patienten. Da wendet sich die junge und schöne Ehefrau des genialen Malers Louis Dubedat an ihn und bittet ihn, ihren Mann zu behandeln; kurze Zeit später wird Ridgeon von einem alten Freund, dem Armenarzt Dr. Blenkinsop, aufgesucht. Dieser hat sich bei seinem selbstlosen Dienst für die sozial Benachteiligten eine schwere Lungeninfektion zugezogen und bittet Ridgeon ebenfalls, ihm zu helfen. Es ist aber nur ein Bett frei, Ridgeon muss einem absagen. Wie wird er sich entscheiden ? Kompliziert wird die Situation dadurch, dass sich Ridgeon auf Anhieb in die junge Frau des Malers verliebt hat ...

Auch hierzu gibt es einen Film Des Doktors Dilemma von Anthony Asquith aus dem Jahre 1958 mit Dirk Bogarde, Leslie Caron, Robert Morley, Alastair Sim und Felix Aylmer in den Hauptrollen.

Zudem gibt es noch eine weitere Fernsehproduktion aus dem Jahre 1963 unter dem Titel Der Arzt am Scheidewege - die Regie führte Kurt Wilhelm und in den Hauptrollen spielten Adolf Wohlbrück, Karl Paryla, Gerlinde Locker, Bum Krüger, Christoph Bantzer u. a.

3) Candida (1963, Hans Schweikart; mit Hans Caninenberg, Margot Trooger, Christoph Bantzer, Herbert Bötticher, Ruth Drexel) - Pastor Morell ist ein berühmter, populärer Geistlicher und ein bedeutender, erfolgsverwöhnter Mann in der anglikanischen Kirche, doch beruht sein beruflicher Erfolg auch darauf, dass seine Frau Candida ihm den Rücken freihält und sich um alles kümmert. Als der junge Dichter Eugene Marchbanks sich in Candida verliebt und anfängt, ihr den Hof zu machen, nimmt Morell das zunächst nicht ernst. Als Marchbanks ihm aber vorwirft, er würde seine Frau nur ausnutzen und sie überhaupt nicht verdienen und als Candida beginnt, Gefallen an Marchbanks‘ Komplimenten zu finden, bekommt Morell auf einmal furchtbare Angst, dass er seine Frau verlieren könnte ...

Ein ganz wunderbares Stück !

4) Cäsar und Kleopatra (1969, Ulrich Erfurth; mit O. E. Hasse als Cäsar, Violetta Ferrari, Alexander Kerst, Werner Finck, Tilly Lauenstein etc./1964, Hans-Dieter Schwarze; mit Paul Verhoeven als Cäsar, Uta Sax, Elisabeth Flickenschildt, Claus Biederstaedt, Lukas Ammann, Christoph Bantzer u. a.) - Shaws ironische Behandlung der Beziehung zwischen dem römischen Diktator und der ägyptischen Königin.

5) Die Heilige Johanna (1971, Franz Josef Wild; mit Gustav Knuth, Albert Lieven, Peter Vogel, Peter Fricke, Maresa Hörbiger, Ernst Fritz Fürbringer, Helmut Qualtinger u. a.) - basiert auf Shaws Version der Legende der Johanna von Orléans. Ein von der Kritik hochgelobtes Fernsehspiel.

6) Helden (1957, Ulrich Erfurth; mit Heinz Reincke, Sebastian Fischer, Charles Brauer etc.) - im serbisch-bulgarischen Krieg von 1885 flieht der Schweizer Söldner Bluntschli, der für die Serben kämpft, nach einem Missgeschick in der Schlacht in das Haus von Raina, die mit einem bulgarischen Offizier verlobt ist. Raina will den Eindringling sofort ausliefern, findet aber allmählich Gefallen an diesem untypischen Soldaten, der so gar kein Interesse am Krieg zu haben scheint. Komplikationen sind vorprogrammiert ...

7) Der Teufelsschüler (1973, Ludwig Cremer; mit Heinz Bennent, Edith Heerdegen, Edgar Hoppe, Werner Kreindl u. a.) das Stück bzw. der Film spielt im 18. Jahrhunderts während des Krieges um die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Großbritannien. Dick Dudgeon, das schwarze Schaf der Familie, kehrt nach Hause zurück, nachdem sein Vater, ein angesehener Landbesitzer, zu Unrecht von den Briten wegen Hochverrat und Rebellion hingerichtet wurde. Zu seinem Erstaunen muss Dick bei der Testamentseröffnung feststellen, dass sein Vater ihm, dem Ausgestoßenen, einen Großteil seines Besitzes hinterlassen hat, was der Rest der Familie mit Abneigung quittiert. Auch in der Dorfgemeinschaft schlägt ihm großes Misstrauen entgegen.

Eines Tages besucht Dick den Geistlichen Anderson auf seinem Landgut. Dessen Frau Juliet begegnet ihm mit unverhohlener Abneigung. Plötzlich erscheinen britische Truppen auf dem Landgut, um Pfarrer Anderson festzunehmen, den sie des Hochverrats bezichtigen. Als sie Dick mit der Pfarrersfrau sehen, halten sie ihn für den Geistlichen und nehmen ihn fest. Dick weigert sich nun beharrlich, dieses Missverständnis aufzuklären. ihm droht die Hinrichtung ...

Auch hiervon gibt es eine Filmversion vom Bond-Regisseur Guy Hamilton aus dem Jahre 1959. Mit von der Partie sind die großen Kirk Douglas, Burt Lancaster, Laurence Olivier, Harry Andrews etc.

8 ) Androklus und der Löwe (1958, Fritz Kortner; mit Curt Bois, Hans Cossy, Hans Clarin, Werner Finck, Karl Lieffen, Rolf Castell) - das Stück/der Film spielt in römischer Zeit. Androklus, ein Christ, ist auf der Flucht vor seinen römischen Verfolgern. Als er sich vor den Häschern im Wald verstecken will, nähert sich ihm plötzlich ein Löwe. Androklus erstarrt vor Angst, doch hält ihm der Löwe nur eine verwundete Pfote hin. Androklus erkennt, dass eine langer Dorn in der Pfote steckt und entfernt diesen sofort. Als Androklus später gefasst wird und in die Arena geschickt wird, um ihn den wilden Tieren vorzuwerfen, wird genau dieser Löwe ausgewählt, um ihn zu zerfleischen ...

Ich würde mich über die Veröffentlichung eines jeden dieser Fernsehfilme sehr freuen

Christian P
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2021, 19:17

Re: Fernsehfilme nach George Bernard Shaw

Beitrag von Christian P » 18.03.2021, 08:29

Androklus und der Löwe lief unlängst im MDR - Fernsehen. Unter anderem mit Herbert Köfer, Horst Schulze, Marianne Wünscher. Hat mir total gefallen. Vielleicht kommst du über diese Schiene ran. MfG Christian P.

Western5
Beiträge: 366
Registriert: 19.09.2013, 11:39

Re: Fernsehfilme nach George Bernard Shaw

Beitrag von Western5 » 20.03.2021, 14:53

Christian P hat geschrieben:
18.03.2021, 08:29
Androklus und der Löwe lief unlängst im MDR - Fernsehen. Unter anderem mit Herbert Köfer, Horst Schulze, Marianne Wünscher. Hat mir total gefallen. Vielleicht kommst du über diese Schiene ran. MfG Christian P.
Vielen Dank für den Hinweis ! Das ist mir leider entgangen, sonst hätte ich es aufgenommen. Ich kenne diese Version nicht. Es ist schön, dass es noch andere gibt, denen Shaw-Verfilmungen gefallen. Shaw ist ja eigentlich wirklich ein Selbstgänger. Daher hoffe ich, dass im Laufe der Zeit vielleicht einige Fernsehverfilmungen das Licht der Veröffentlichung erblicken werden. Das würde mich sehr freuen, da wäre ich sofort dabei. Vor allem finde ich, wie ich oben gesagt habe, viele Stücke immer noch überraschend oder bestürzend aktuell, ja zeitlos.

Western5
Beiträge: 366
Registriert: 19.09.2013, 11:39

Re: Fernsehfilme nach George Bernard Shaw

Beitrag von Western5 » 09.04.2021, 21:34

So, und jetzt habe ich durch Zufall die Version von Candida gefunden, die ich früher gesehen habe und die mir nie aus dem Kopf gegangen ist.

Sie stammt aus dem Jahr 1976 und lief im ZDF. Regie führte Werner Schlechte, die Rolle der Candida spielt die fabelhafte Cordula Trantow, den Morell Wolfgang Reichmann, in weiteren Rollen treten Regine Lutz, Christian Reiner und Jochen Striebeck auf.

Über eine Veröffentlichung würde ich mich sehr freuen, es ist ein wunderbares Stück mit einer wunderbaren Hauptfigur.

Antworten