Bridge mit Onkel Tom (ORF 1961)

Hier geht es um rare Einzelstücke oder auch Mehrteiler der Fernsehproduktion!
Antworten
LeMartin
Beiträge: 369
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Bridge mit Onkel Tom (ORF 1961)

Beitrag von LeMartin » 08.09.2015, 22:16

Zum Inhalt
Edward Bradley (Ernst Stankovski), ein durchaus sympathischer und bislang auch recht erfolgloser Schriftsteller, erhält eines Tages Besuch von der Polizei in einer Mordsache an einer Dame mit zweifelhaftem Ruf. Wie es der Zufall so will, finden sich tatsächlich einige Indizien, die gegen ihn ausgelegt werden könnten, zumal er besagte Dame (aus beruflichen Gründen) tatsächlich flüchtig gekannt hat.

An für sich wäre dies kein Problem, da Edward ein einwandfreies Alibi vorbringen könnte, nämlich eine Bridge-Partie im Hause seines Onkels Toms (Paul Henckels). Die für ihn entscheidende Frage lautet jedoch: Könnte jemand, der durch eine Verkettung unglücklicher Zufälle in die gleiche Situation gerate, aber im Gegensatz zu ihm kein Alibi vorweisen könne, auf Grund einer theoretisch schlüssigen (aber faktisch jedoch unzutreffenden) Indizienkette schuldig gesprochen werden?

Nach einer Unterredung mit Onkel Tom, der ihm gegenüber bekräftigt, dass außer ihm vier weitere Personen besagtes Alibi beeiden könnten (und zu gegebener Zeit auch werden), legt Edward es also bewusst darauf an, die Verdachtsmomente gegen sich zu erhärten, zumal er sich vom Gang der Ereignisse auch einen spektakulären Erfahrungsbericht erhofft, der ihm seinen lang ersehten Druchrbruch als Schriftsteller beschert. Aber wie so oft laufen die Dinge dann völlig anders, als man denkt...

===

Ergänzender Kurzkommentar
Spannung von der ersten bis zur letzten Minute und ein Stoff, der in vielerlei Hinsicht zum Nachdenken anregt. In der kammerspielartigen Inszenierung von Erich Neuberg (nach einem im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneten Werk von R.C. Sherriff) aus dem Jahre 1961 sind neben den bereits erwähnten Ernst Stankovski und Paul Henckels u.a. zu sehen: Helmut Janatsch, Herwig Seeböck, P. Walter Jacob und nicht zuletzt (in einer kleinen Nebenrolle) Herbert Fux.

Ein herausragendes Werk, das ich jedem nur wärmstens empfehlen kann (von mir gibt es die vollen 10 Punkte) und das m.E. sehr gut in das PIDAX-Portfolio passen würde. Oder? :wink:
Euer - LeMartin -

PrinzvonNorwegen
Beiträge: 162
Registriert: 13.08.2015, 21:33

Beitrag von PrinzvonNorwegen » 23.09.2015, 11:00

Das hört sich sehr interessant an! Ich muss zugeben, dass ich bis jetzt nie etwas davon gehört habe, aber im Internet ist zu entdecken, dass der Stoff damals generell sehr bekannt und populär war.

Eine Veröffentlichung würde sicher viele Freunde dieser kammerspielartigen Fernsehspiele freuen! Mit mir bringe ich also mal einen zweiten potentiellen Käufer aufs Tablett.

LeMartin
Beiträge: 369
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Re: Bridge mit Onkel Tom (ORF 1961)

Beitrag von LeMartin » 24.04.2019, 19:37

Holla, die Waldfee!

Und wieder hat PIDAX einen wunderbaren Schatz gehoben - und dazu noch einen von meiner ellenlangen Vorschlagsliste.
Wer dieses Werk noch nicht kennt: Unbedingt ansehen, wenn es soweit ist!!!!
Tausend Dank an PIDAX und weiter so!!! 8) 8) 8)
Euer - LeMartin -

Antworten