Trickfilme von Franz und Ursula Winzentsen

Hier geht es um rare Einzelstücke oder auch Mehrteiler der Fernsehproduktion!
Antworten
Matzek
Beiträge: 149
Registriert: 24.03.2008, 23:33

Trickfilme von Franz und Ursula Winzentsen

Beitrag von Matzek » 26.08.2018, 17:15

Es gibt einige wunderschöne Trickfilme des damaligen Ehepaares Franz und Ursula Winzentsen, die für den WDR und NDR hergestellt wurden.

Unter anderem:

1975/76: Starmaus, TV-Animationsfilm (Zeichentrick) für Kinder, (mit Ursula Winzentsen)
1976–78: Flüsterpferd, Animationsteile für die Fernsehserie "Lapislazuli" und "Der Wolf und die Frau",(mit Ursula Winzentsen) NDR Produktion
1978/79: Als die Igel größer wurden, TV-Animationsfilm (Zeichentrick) für Kinder, (mit Ursula Winzentsen)
1981: Kanalligator, TV-Animationsfilm (Zeichentrick) für Kinder, (mit Ursula Winzentsen)
1982–84: Der Kleistermann, TV-Animationsfilm (Zeichen- und Legetrick)für Kinder, (mit Ursula Winzentsen)
1984: Starmaus II. Ein Mausjahr später, TV-Animationsfilm (Zeichentrick) für Kinder, (mit Ursula Winzentsen)
1984: Die Bernsteinlibelle, TV-Animationsfilm (Zeichentrick) für Kinder, (mit Ursula Winzentsen)
1985: Die Erfindung des Kabeljaus, TV-Animationsfilm (Legetrick) für Kinder (mit Ursula Winzensten)

Außerdem gibt es auch noch eine Produktion mit dem Titel "Der Schneckenfilm" aus dem Jahre 1973 der leider nicht in digitalisierter Form vorliegt. Es war der erste Trickfilm dieses Paares, den der WDR damals ankaufte. Weil mir die anderen Filme schon sehr gefallen haben, hatte ich Herrn Winzentsen geschrieben, da der WDR leider keine Kopie von diesem Film im Archiv hat. Herr Winzentsen hat mir mitgeteilt, das er eine schlechte 16mm Kopie dieses Filmes hat, eine Veröffentlichung der sogenannten Kinderfilme auf DVD aber unter anderem an den Musikrechten scheitert, die wohl damals pauschal vom WDR abgegolten wurden. Um eine Veröffentlichung zu ermöglichen müßten diese Rechte neu gekauft werden und das ist Herrn Winzentsen zu aufwendig und teuer.

Ich fände es wäre ein schönes Projekt für Pidax. Diese Filme sind nämlich einfach außergewöhnlich, interessant gestaltet und ich finde man sollte diesem Mann einfach bei einer Realisierung auf DVD helfen.


http://www.franz-winzentsen.de/kinderfilme.html
Zuletzt geändert von Matzek am 13.09.2018, 10:10, insgesamt 2-mal geändert.

Brigidde
Beiträge: 46
Registriert: 27.01.2018, 11:43

Re: Trickfilme von Franz und Ursula Winzentsen

Beitrag von Brigidde » 07.09.2018, 11:24

Hatte mich letztens noch mit jemanden über "Als die Igel größer wurden" unterhalten. Mir kam es extrem bekannt vor, aber genaues weiss ich gar nicht mehr. Schien aber noch mehr Leute zu beschäftigen

LeMartin
Beiträge: 369
Registriert: 15.11.2012, 16:38

Re: Trickfilme von Franz und Ursula Winzentsen

Beitrag von LeMartin » 18.09.2018, 16:33

Sehr interessanter Vorschlag.
Auf Anhieb sagen mir diese Filme zwar nichts (oder kann es sein, dass ich den einen oder anderen davon mal bei "Spaß am Dienstag" etc. gesehen habe?), aber ich bin in jedem Fall sehr neugierig geworden...
Euer - LeMartin -

Matzek
Beiträge: 149
Registriert: 24.03.2008, 23:33

Re: Trickfilme von Franz und Ursula Winzentsen

Beitrag von Matzek » 24.09.2018, 13:42

LeMartin hat geschrieben:Sehr interessanter Vorschlag.
Auf Anhieb sagen mir diese Filme zwar nichts (oder kann es sein, dass ich den einen oder anderen davon mal bei "Spaß am Dienstag" etc. gesehen habe?), aber ich bin in jedem Fall sehr neugierig geworden...
Das kann durchaus sein. Auch ich habe diese Filme irgendwann mal im TV gesehen, vermutlich als Kind. Besonders an "Als die Igel größer wurden" kann ich mich noch gut erinnern. Alle Filme sind lehrreich!

UliausFreiburg
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.2019, 21:10

Re: Trickfilme von Franz und Ursula Winzentsen

Beitrag von UliausFreiburg » 19.06.2019, 21:19

Liebe Filmfreunde,
Ihr werdet es kaum fassen, aber bei einer E-Bay Auktion ist mir der film der Kleistermann in die Hände gefallen. Keine Klebestellen, gute Bildqualität.
Wie kann man den Film der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen? Einfach zu schade, diesen zu vergessen. LG aus Freiburg.

FiJu91
Beiträge: 36
Registriert: 03.09.2016, 12:43

Re: Trickfilme von Franz und Ursula Winzentsen

Beitrag von FiJu91 » 19.07.2019, 20:38

Klingt gut. Für so ältere, mir noch unbekannte Zeichentrickfilme bin ich auch gerne zu haben. :D

Finde auch schade, wenn so etwas immer in totale Vergessenheit gerät. :?

Antworten