Mein Name ist Hase (Bugs Bunny & Co.) alte Tonfassung

Hier dreht sich alles um selten oder lange nicht mehr gesendete Serien!
Antworten
jakubkurtzberg
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2019, 02:46

Mein Name ist Hase (Bugs Bunny & Co.) alte Tonfassung

Beitrag von jakubkurtzberg » 06.07.2019, 15:24

Moin,
durch die kommende DVD-Box mit Fenn Hong Kong Pfui bin ich auf Pidax und das Forum hier gestoßen.
Seit 2005 wurmt es mich, dass es von Bugs Bunny und den Looney Tunes (bis auf wenige einzelne Ausnahmen) nur noch die Neusynchro gibt. Eigentlich hat es mich aber schon geärgert, als anno 1990 "Mein Name ist Hase" an Pro7 ging und die tollen Garderoben-Gespräche zwischen Bugs Bunny und Daffy Duck weggeschnibbelt wurden.

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass etwas, das von 1983-1990 im ZDF und anschließend über 15 Jahre lang bei den Privaten (Kirch-)Sendern Pro7, Sat.1, Kabel 1 und Premiere Junior in Dauerschleife lief, irgendwann nicht mehr verfügbar sein könnte.

Dass die ganzen, von mir geliebten "meinereiner"-, "jenigerwelcher"- usw.-Sprüche aus der Not heraus entstanden, einen zweiten politischen Eklat wie anno 1972/73 bei Schweinchen Dick zu vermeiden, konnte ich nicht ahnen. Genauso wenig wie die Tatsache, dass "Mein Name ist Hase" bereits der vierte Anlauf des ZDF war, die Looney Tunes zu etablieren. Wer denkt denn auch bei 7minütigen Cartoons an Kürzungen, Umschnitte, verbale Verharmlosungen, Nachsynchros und abgeänderte Wiederveröffentlichungen?

Nach dem Kinofilm "Space Jam" kam der große Umbruch zunächst in kleinen Schritten. Zuerst auf VHS (1997 und 1999), ab 2003 auf DVD und seit 2005 im deutschsprachigen TV. Im Lauf der Jahre habe ich mich tatsächlich daran gewöhnt, dass Bugs Bunny ein unpassendes "Is was, Doc?" mit der Stimme von Sven Plate von sich gibt anstatt "Was liegt an?" von Gerd Vespermann.

Leider sind einige der Space Jam-Stimmen verstorben und wurden ausgetauscht, wenn es zu späteren Neusynchros kam. Michael Walke war ein genialer Porky Pig, der sehr nah am Original lag. Ebenso wie Bernd Schramm als Kater Sylvester. Beide Charaktere erhielten die "üblichen" Standardstimmen Santiago Ziesmer (u.a. Steve Urkel, Spongebob) und Michael Pan (z.B. Disney-Papgei Jago, Isnogud). Gerald Schaale als Daffy Duck ist für mich das Highlight der Neusynchros. Der Mann macht einen Super-Job! Tweety war zunächst männlich besetzt, wechselte nach Bernd Rüfenachts Tod aber zu Tanja Geke.

Ich kann den ungekürzten Neusynchros zum Teil durchaus etwas abgewinnen. Dennoch ziehe ich die alte Version aus den 1970er und 1980er Jahren vor. Überlebt haben nur 50 Einzelcartoons auf VHS und zwei eher zufällig auf blue-ray. Knapp 50 weitere erschienen mit einer extra für MGM/UA hergestellten Tonspur mit dem alten Team Gerd Vespermann/Dieter Kursawe in den Hauptrollen, sowie ein Kinofilm und ein paar TV-Specials aus den frühen 1990er Jahren.

Caro87
Beiträge: 85
Registriert: 31.01.2017, 08:45

Re: Mein Name ist Hase (Bugs Bunny & Co.) alte Tonfassung

Beitrag von Caro87 » 07.07.2019, 12:08

Also auf eine derartige Veröffentlichung warte ich auch schon seit Jahren! Vielleicht schlägt Pidax ja nun tatsächlich diesen beschwerlich Weg ein und versucht ein paar Warner Bros. Raritäten und weitere Hanna Barbera Produktionen zu veröffentlichen.

Antworten