Die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson (Russische Serie)

Antworten
TVfreak
Beiträge: 4
Registriert: 04.08.2019, 18:57

Die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson (Russische Serie)

Beitrag von TVfreak » 11.08.2019, 11:40

Toughy hat geschrieben:
31.07.2019, 14:17
- Sherlock Holmes: Der Hund der Baskervilles / Der komplette Zweiteiler der werksgetreuen Bestsellerverfilmung (Pidax Serien-Klassiker)

https://www.pidax-film.de/Serien-Klassi ... :1648.html
In welcher Form wird die Serie bei euch erscheinen? Die russischen Folgen sind ca. 75 Minuten lang, die deutsche Fassung des DDR-Fernsehens war hingegen auf ca. 60 Minuten gekürzt, mit vielen kleinen Schnitten.

Auf dem Cover steht zwar "Der komplette Zweiteiler", die angegebene Spielzeit von 119 Minuten deutet hingegen auf die gekürzte Fassung. Auch das Fehlen einer russischen Sprachspur spricht leider für letzteres.

Zugegeben können ständige Sprachwechsel beim Schauen etwas nervig sein. Am Schönsten wäre es, wenn beides enthalten wäre, die gekürzte deutsche Fassung (die man ohne Sprachwechsel schauen kann) und die ungekürzte Fassung mit deutschen Untertiteln. Dann könnte man zwar nicht mehr beide Teile auf eine Scheibe pressen, aber eine Doppel-DVD wie bei den Goldene-Jahre-Zweiteilern ist eigentlich nur unbedeutend teurer, insbesondere wenn man bedenkt dass die ungekürzte Fassung sonst wohl nie in irgendeiner deutschen Form erscheinen wird.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 902
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson (Russische Serie)

Beitrag von Smarty » 11.08.2019, 12:26

Das übliche Dilemma haben Sie genau beschrieben. Wir müssen entscheiden, was wir verlegen. Diese Entscheidung kann nicht perfekt sein. Wir haben uns hier für die deutsche Fassung entschieden, wie auch schon bei anderen derart zerschnittenen Mehrteilern. Eine "Rekonstruktion" mit ständig wechselnder Sprache ist kein "Restaurieren eines Kunstwerks", sondern im Gegenteil das Schaffen eines wiederum neuen Werks, das aber eher in Richtung "Monstrum" ginge. Das "Verbrechen", d. h., das Zerschneiden des unrprünglichen Werks ist in der Vergangenheit geschehen, man kann es nicht ungeschehen machen. Gäbe es eine (wenigstens annähernd) vollständige Synchro dazu, hätten wir alles versucht, sie irgendwie zu rekonstruieren. Hier ist es in unseren Augen Unsinn.
Beide Fassungen zu veröffentlichen ist rechtlich unmöglich, bzw. müsste man hier extra lizensieren, was mit Sicherheit das ganze Projekt ins Minus zöge.
Was wir zu bieten haben, ist eine schöne nostalgische komplette deutsche Fassung des Mehrteilers, nicht mehr und nicht weniger.

TVfreak
Beiträge: 4
Registriert: 04.08.2019, 18:57

Re: Die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson (Russische Serie)

Beitrag von TVfreak » 11.08.2019, 13:40

Schade, wenn auch leider nachvollziehbar.

Die Bezeichnung "Der komplette Zweiteiler" finde ich dennoch etwas unglücklich gewählt.

Smarty
Site Admin
Beiträge: 902
Registriert: 27.11.2006, 18:39

Re: Die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson (Russische Serie)

Beitrag von Smarty » 12.08.2019, 11:32

Naja - da es sich um einen Zweiteiler handelt, kann man das wohl wirklich so sehen. Ist aber bei uns seit 2008 Standardjargon, falls nicht wirklich Episoden FEHLEN. Bei vielen Spielfilmen, wo extra Untertitel für nicht synchronisierte Szenen angefertigt werden, schreiben wir "ungekürzt" - das würden wir hier natürlich nicht tun.

Antworten