Hass ohne Gnade - Deutsches Kriminaldrama von 1961, mit Maria Perschy, Horst Frank

Der Ort für selten gezeigte Kinofilme!
Antworten
Ricky
Beiträge: 95
Registriert: 07.01.2017, 21:25

Hass ohne Gnade - Deutsches Kriminaldrama von 1961, mit Maria Perschy, Horst Frank

Beitrag von Ricky » 08.05.2020, 22:39

Hallo liebes Pidax-Team :D ,

habe wieder einen Veröffentlichungsvorschlag für Euch, dieses Mal ist es ein Kriminaldrama mit dem Titel "Hass ohne Gnade", aus dem Jahre 1961, dass es, meines Wissens nicht auf VHS gibt und überhaupt noch nicht auf DVD erschienen ist, auch im Fernsehen wurde es schon seit Jahrzehnten nicht mehr gezeigt, was sehr schade ist :( !!!.

Hier ist der Inhalt:

Der Dirigent Saran ( Horst Frank ) ist ein gefeierter Künstler, hat aber ein großes Ego-Problem. Weil er gehbehindert ist und einen Stock benötigt, muss er sich auch als Mann immer wieder bestätigt fühlen und verlangt daher von seinem weiblichen Orchester-Solisten-Personal, ihm auch über das rein berufliche und künstlerische hinaus, zur Verfügung zu stehen. Erst wenn jede der attraktiven Damen ihm sexuell zu Diensten ist, findet er Befriedigung, erhält sein durch das körperliche Gebrechen massiv in Mitleidenschaft gezogene Ego Balsam. Sein derzeitiges Liebesverhältnis ist blond und heißt Claudia ( Maria Perschy ), was wiederum den an Hass grenzenden Neid und eine unbändige Eifersucht bei deren Zwillingsschwestern Martina hervorruft.

Martina ( auch Maria Perschy in einer Doppelrolle ) erleidet regelrecht einen Schock … und wird zur Furie. Sie ermordet in einem Anfall von Wahn ihre Schwester um fortan deren Platz einzunehmen. Als sich Saran, wieder einmal auf der Suche nach neuer Bestätigung, einer neuen jungen Dame, diesmal schwarzhaarig, aus dem Musikgeschäft (erneut eine Pianistin) zuwendet, nimmt die Tragödie endgültig ihren Lauf. Martina soll in eine Nervenheilanstalt eingeliefert und unter ärztlicher Betreuung von Dr. Elmer ( Dietmar Schönherr ) gestellt werden, einem schmucken Facharzt. Doch ehe es dazu kommen kann, endet die Geschichte in einem Blutbad, und Martina ermordet auch ihren Lover Saran.




Fazit: Mit dieser Rolle versuchte die großartige Schauspielerin Maria Perschy ( bin ein großer Fan von ihr ) ihr damaliges Image als liebes Mädchen abzulegen, was ihr, wie ich fand, mit dieser bösen Rolle auch klasse gelang!!!.

In weiteren Rollen spielen der geniale Horst Frank ( mal in einer Opferrolle, ist ja sonst andersrum :D ), Dietmar Schönherr, Dorothee Parker und vielen anderen!!!.




Über eine Antwort Eurerseits würde ich mich sehr freuen, bleibt gesund und weiterhin sehr viel Erfolg für Eurer und mein Lieblingslabel "Pidax" :D ,

Euer Fan "Ricky" :D !!!.

Antworten