Endstation Paradies


9742431

Ab 08.11.19 bei uns!


Außergewöhnliches Filmdrama mit Inge Meysel, Erna Sellmer und Maria Sebaldt

Nach langem Suchen findet die 64-jährige Frau Riedel endlich Arbeit in dem Spielzeugladen „Paradies“. Dieses Geschäft gehört einer 40-jährigen Frau und ihrer alten Mutter, die an der Kasse sitzt und das Regiment führt. Frau Riedel ist sehr engagiert, aber dennoch ungeschickt und unbeholfen. Dadurch macht sie Fehler und wird von ihren beiden Chefinnen ständig schikaniert. In der turbulenten Weihnachtszeit wird in dem Laden noch zusätzlich eine jüngere und leistungsfähigere Verkäuferin eingestellt. Aber Frau Riedel überlebt das anstrengende Weihnachtsgeschäft, doch das bereits angespannte Verhältnis zwischen ihr und den Arbeitgebern verschlechtert sich zusehends. Plötzlich, als die beiden Chefinnen einem tragischen Unfall zum Opfer fallen, bricht für Frau Riedel die allerletzte Hoffnung zusammen.

Hintergrundinformationen:
Nach einem Drehbuch von Gerda Thiele-Malwitz inszenierte Thomas Engel 1977 diesen Spielfilm. Für Inge Meysel war es schlichtweg eine Paraderolle, die ihr ganzes schauspielerisches Können abverlangte. Auch die weiteren Hauptrollen waren mit Erna Sellmer und Maria Sebaldt prominent besetzt. Dieser außergewöhnliche Film mit dramatischem Ausgang fand bei Publikum und Presse großen Anklang. Danach entstand über das Inhaltsthema eine breite Diskussion in den Medien.

HANS SCHAFFNER PRÄSENTIERT „Endstation Paradies“ MIT Inge Meysel, Maria Sebaldt, Erna Sellmer, Charlotte Witthauer, Verenice Rudolph, Peter Seum, Peter Schiff

Drehbuch: Gerda Thiele-Malwitz
Kamera: Michael Marszalek
Regie: Thomas Engel

1 DVD in einem Amaray-Case mit Wende-Inlay (inwendig ohne FSK-Logo)
Laufzeit: ca. 81 Min.
Bildformat: PAL 4:3
Sprache: Deutsch
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Ländercode: 2 (Europa)
FSK: freigegeben ab 12 Jahren

Produktion: Deutschland 1977

Preis:

11,90 EUR, inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten